Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktuelle Aspekte zur bakteriologischen Resistenzbestimmung und Resistenzsituation

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
Die groBe Bedeutung der Bakterienplasmide, insbesondere der R Faktoren, ergibt sich aus ihrem Gehalt an Genen, welche die Anpas su... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die groBe Bedeutung der Bakterienplasmide, insbesondere der R Faktoren, ergibt sich aus ihrem Gehalt an Genen, welche die Anpas sungsfahigkeit ihrer Wirtskeime an besondere Umgebungssituatio nen und daruber hinaus die evolutionare Flexibilitat sicherstellen. Sie haben auBerdem die Aufgabe, den prokaryontischen Wirtskeimen die Fahigkeit zu vermitteln, ihre durch Mutationen unbrauchtJar geworde ne Erbsubstanz durch funktionsfahige zu ersetzen. Den Eukaryonten stehen hierzu die sexuellen Rekombinationsmbglichkeiten zur Verfu gung. Die R-Faktoren haben deshalb uber die Vermittlung von Resi stenzeigenschaften hinaus EinfluB auf die Entwicklung nosokomialer Infektionen. Da ihre Verbreitung bereits ein groBes AusmaB ange nom men hat, sollte ihre weitere Selektion bei Krankheitserregern ein geschrankt werden. Neben der Vermeidung unnbtiger Antibiotikaga ben in der Klinik und in auBermedizinischen Bereichen sollten solche Antibiotika bevorzugt werden, die R-Plasmide nicht selektieren. Hier zu gehbrt Fosfomycin, welches trotz intensiver Verwendung bislang noch keine plasmidische Resistenzentwicklung zu erkennen gab. Auch eigene Untersuchungen sprechen dafUr, daB noch keine plas midische Fosfomycin-Resistenz aufgetreten ist. Allerdings ist die An wendungszeit noch nicht lange genug, um zukunftige Entwicklungen in diese Richtung vbllig auszuschlieBen. Literatur 1. Hayes, w. : The genetics of bacteria and their viruses. Blackwell Scientific publications, Oxford and Edinburgh (1964). 2. Tschaepe, H. und E. Tietze: Genetische und molekulare Grundlagen der Plasmid-Species-Hypothese. BioI. Zbl. 100(1981) 353-84. 3. Jacob, F and J. Monod: Genetic regulatory mechanisms in the synthesis of proteins, Journal of Molecular Biology, 3 (1961) 318-356. 4. Lebek, G. , W. Haefliger und R.

Klappentext

Die groBe Bedeutung der Bakterienplasmide, insbesondere der R­ Faktoren, ergibt sich aus ihrem Gehalt an Genen, welche die Anpas­ sungsfahigkeit ihrer Wirtskeime an besondere Umgebungssituatio­ nen und daruber hinaus die evolutionare Flexibilitat sicherstellen. Sie haben auBerdem die Aufgabe, den prokaryontischen Wirtskeimen die Fahigkeit zu vermitteln, ihre durch Mutationen unbrauchtJar geworde­ ne Erbsubstanz durch funktionsfahige zu ersetzen. Den Eukaryonten stehen hierzu die sexuellen Rekombinationsmbglichkeiten zur Verfu­ gung. Die R-Faktoren haben deshalb uber die Vermittlung von Resi­ stenzeigenschaften hinaus EinfluB auf die Entwicklung nosokomialer Infektionen. Da ihre Verbreitung bereits ein groBes AusmaB ange­ nom men hat, sollte ihre weitere Selektion bei Krankheitserregern ein­ geschrankt werden. Neben der Vermeidung unnbtiger Antibiotikaga­ ben in der Klinik und in auBermedizinischen Bereichen sollten solche Antibiotika bevorzugt werden, die R-Plasmide nicht selektieren. Hier­ zu gehbrt Fosfomycin, welches trotz intensiver Verwendung bislang noch keine plasmidische Resistenzentwicklung zu erkennen gab. Auch eigene Untersuchungen sprechen dafUr, daB noch keine plas­ midische Fosfomycin-Resistenz aufgetreten ist. Allerdings ist die An­ wendungszeit noch nicht lange genug, um zukunftige Entwicklungen in diese Richtung vbllig auszuschlieBen. Literatur 1. Hayes, w. : The genetics of bacteria and their viruses. Blackwell Scientific publications, Oxford and Edinburgh (1964). 2. Tschaepe, H. und E. Tietze: Genetische und molekulare Grundlagen der Plasmid-Species-Hypothese. BioI. Zbl. 100(1981) 353-84. 3. Jacob, F and J. Monod: Genetic regulatory mechanisms in the synthesis of proteins, Journal of Molecular Biology, 3 (1961) 318-356. 4. Lebek, G. , W. Haefliger und R.



Inhalt

Derzeitiger Stand der Antibiotika-Therapie in der Klinik.- Standardisierung der Resistenzbestimmung.- Vorkommen und Bedeutung von R-Plasmiden.- Klinische Bedeutung und Antibiotika-Empfindlichkeit koagulasenegativer Staphylokokken.- Wirksamkeit verschiedener Antibiotika gegen Pseudomonas aeruginosa.- Bakteriologische und pharmakokinetische Grundlagen der klinischen Anwendung von Fosfomycin.- Empfindlichkeitsprüfung mit Fosfomycin im Blättchentest.- Empfindlichkeitsprüfung mit dem Micur®-Testsystem.

Produktinformationen

Titel: Aktuelle Aspekte zur bakteriologischen Resistenzbestimmung und Resistenzsituation
Autor:
EAN: 9783663019374
ISBN: 978-3-663-01937-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 140g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2012
Auflage: 1982

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen