2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch der Experimentellen Pharmakologie

  • Kartonierter Einband
  • 192 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
30%
75.00 CHF 52.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Lokalanaesthetica.- A. Einleitung.- B. Zusammensetzung und Wirkung auf höhere Tiere.- I. Chemie der Lokalanaesthetica.- 1. Benzoesäureester von cyclischen Alkaminen.- a) Synthetisches Cocain und Cocainabwandlungsprodukte.- b) Piperidin- und Pyrrolidinderivate.- Anhang: Ätherartige Verbindungen von Alkaminen.- 2. Aminobenzoesäureester (Orthoformreihe).- Anhang: Acylanilinderivate.- 3. Aminobenzoesäureester von acyclischen Alkaminen (Novocainreihe).- Anhang: Aminobenzoesäureester von cyclischen Alkaminen.- 4. Ester anderer aromatischer Säuren mit Alkaminen.- 5. Phenylurethanderivate.- 6. Schwefelhaltige Lokalanaesthetica.- 7. Chinolinderivate.- 8. Lokalanaesthetica verschiedenartiger Struktur.- a) Blutdrucksteigernde Lokalanaesthetica.- b) N-freie Lokalanaesthetica.- II. Physikalisch-Chemisches über Lokalanaesthetica.- 1. Einfluß des pH auf die Wirksamkeit.- 2. Einfluß des salzbildenden Säureanions auf die Wirksamkeit.- 3. Diffusionsvermögen, Adsorbierbarkeit, Lipoidlöslichkeit.- III. Wirkung auf periphere sensible und motorische Nerven. Die lokalanästhe-tische Wirksamkeit.- 1. Ausbau der Prüfungsmethoden für die verschiedenen Anästhesiearten.- a) Oberflächenanästhesie.- b) Infiltrationsanästhesie.- c) Leitungsanästhesie.- d) Lumbal-, Epidural- und Sacral-anästhesie.- e) Arterien- und Venenanästhesie.- 2. Die lokalanästhetische Wirksamkeit der wichtigsten neueren Mittel.- a) Psicain.- b) Tutocain.- c) Larocain.- d) Panthesin.- e) Pantocain.- f) Percain.- 3. Wirkungssteigerung und Wirkungsabschwächung.- IV. Wirkung auf andere periphere Organe.- 1. Autonome Nerven.- 2. Auge.- 3. Drüsen.- 4. Gefäße.- 5. Glatter Muskel.- 6. Herz.- 7. Skeletmuskel.- 8. Blut.- V. Resorption und Schicksal im Organismus.- 1. Resorption.- 2. Verteilung und Elimination.- VI. Allgemeine Wirkungen.- 1. Tödliche Gaben.- 2. Zentralnervensystem.- 3. Atmung.- 4. Kreislauf.- 5. Wärmehaushalt.- 6. Stoffwechsel.- 7. Chronische Vergiftung. Gewöhnung. Überempfindlichkeit.- C. Wirkung auf Fermente, Bakterien, Pflanzen, niedere Tiere usw.- Röntgenkontrastmittel.- 1. Vorbemerkung.- 2. Historisches.- 3. Physikalisches.- 4. Chemisches.- 5. Toxikologisches.- 6. Die lokalen Vorbedingungen für die Kontrastmittel.- a) Verdauungskanal.- b) Die Teile des Respirationstraktes.- c) Ausführungsgänge von sekretorischen oder exkretorischen Organen.- d) Seröse Höhlen und Spalten.- e) Blutgefäße.- f) Parenchymatöse Organe.- g) Pathologische Hohlräume.- 7. Feste Kontrastmittel - Das Bariumsulfat.- a) Chemisches und Toxikologisches.- b) Die Kontrastmahlzeit.- c) Einflüsse auf den Verdauungskanal.- 8. Wasserlösliche Kontrastmittel (Jodverbindungen).- a) Chemisches und Toxikologisches.- ?) Anorganische Jodverbindungen.- ß) Wasserlösliche organische Jodverbindungen.- b) Direkte Urographie.- c) Ausscheidungsurographie.- d) Cholecystographie.- e) Arterio- und Venographie.- f) Arthrographie.- 9. Kolloide Kontrastmittel. - Das Thoriumdioxydsol.- a) Chemisches und Toxikologisches.- b) Hepatosplenographie mit Thoriumdioxydsol.- c) Hepatosplenographie mit Jodsolen.- d) Cerebrale Arteriographie.- e) Pyelographie.- f) Darmreliefdarstellung.- g) Encephalographie.- h) Mammographie.- 10. Die Jodöle.- a) Chemisches und Toxikologisches.- b) Bronchographie.- c) Hysterosalpingographie.- d) Myelographie.- e) Arthrographie.- f) Pyelographie.- g) Sonstige Verwendung jodierter Öle.- 11. Gase.- a) Chemisches und Pharmakologisches.- b) Magen-Darm-Aufblähung.- c) Pneumothorax und Pneumoperitoneum.- d) Gelenke.- e) Urographie.- f) Hysterosalpingographie.- g) Encephalo- und Ventrikulographie.- 12. Kontrastmittel in der tierexperimentellen Technik.- Namenverzeichnis.- der Ergänzungsbände 1-8.

Produktinformationen

Titel: Handbuch der Experimentellen Pharmakologie
Untertitel: Achter Band
Editor:
Autor:
EAN: 9783642889387
ISBN: 978-3-642-88938-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Pharmazie
Anzahl Seiten: 192
Gewicht: 285g
Größe: H229mm x B152mm x T10mm
Jahr: 1939
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1939

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen