Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aus dem Leben einer Tagediebin

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieses Buch bietet einen fiktiv-autobiographischen Einblick in das bewegte Leben einer Ich-Erzählerin, die uns u.a. nach Ibiza, Ne... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieses Buch bietet einen fiktiv-autobiographischen Einblick in das bewegte Leben einer Ich-Erzählerin, die uns u.a. nach Ibiza, New York, Hamburg, Paris, Kopenhagen entführt und uns verführt, das Buch nicht aus der Hand zu legen. Sie fesselt durch ihre Erzählweise: anregendspannend und wirklichkeitsnah, leichthändig und amüsant, zugleich aber auch tiefgründig und selbstkritisch. Die Tagediebin stahl mir eine ganze Nacht - mit gekonnter und geschliffener Prosa.

Autorentext

Ginny G. von Bülow, geboren in Haldensleben/Sachsen-Anhalt; seit 1948 im "Westen" - mit wechselnden Lebensstationen von Kopenhagen bis Ibiza, verbunden mit vielen Reisen durch Europa, Kanada, Südafrika, USA, UdSSR und Zentralasien; lebte längerfristig in Hamburg, Düsseldorf und seit l990 in Berlin. Engagierte sich im Verlags- und Kommunikationsbereich. PR-Beraterin, Herausgeberin, Ghostwriter, freie Autorin seit 1994: Belletristik, Sachliteratur, Biografien. Mitglied der HAV seit 1986.Veröffentlichungen. "Das Geheimnis des Roulette" (als Co-Autorin von Thomas Westerburg, Düsseldorf 1974), . "Candide 19.. oder das miese Jahrhundert" von Franz Spencer (1966) Hrsg. mit Nachwort, Berlin 1994, . "Franz Schulz. Ein Autor zwischen Prag und Hollywood" (Biographie, Prag 1997). . Kurzprosa in HAV-Anthologien: . "Glück ist eine Gabe", München 1996. "... denk ich an Hamburg", München 2004 . "Meere" (München 2007) . sowie div. Publikationen in Zeitungen, Zeitschriften, Lexika, Jahresschriften, "Candide in einem miesen Jahrhundert". In FilmExil 21/2005: "Battles of a Bystander" (Franz Spencer) . Neuerscheinungen 2009: . "Aus dem Leben einer Tagediebin oder Wen der Hafer sticht", Geschichten (BoD 2009). "Axel Eggebrecht - Das stimmt und das stimmt nicht" in: "Literarische Spaziergänge auf dem Ohlsdorfer Friedhof" (Hamburg 2009)Lesungen/Buchpräsentationen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Leipzig, München, Prag, Triest, Weimar, Landesliteraturtage Sachsen-Anhalt 2009 in Haldensleben.



Klappentext

Geschichten einer Tagediebin? Ja, Episoden! Kurzweilig.Witzig. Amüsant. Funkelnde Sätze. Natürlich sind siemusengeküßt, diese Tagediebe, mit ihrem Hang zumMüßiggang. In ihrem Paß steht als Beruf häufig"Künstler".Lebenskünstler sind sie allemal. So erkennt auchdiese "Tagediebin", ob in Ibiza, Hamburg, Paris, NewYork, Kopenhagen, Nordafrika oder anderswo: DieWelt ist ein großer Platz außerhalb deines Bettes! Miteinem Griff in die Zeit klaut die Tagediebin dieserWelt die schönsten Tage und steckt sie in ihrekreative Tasche. Eine Spielerin gewagter Einsätze.Kompromißlos. Es geht um die hohe Kunst desLebens.

Produktinformationen

Titel: Aus dem Leben einer Tagediebin
Untertitel: oder Wen der Hafer sticht
Autor:
EAN: 9783837023718
ISBN: 978-3-8370-2371-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 210g
Größe: H193mm x B122mm x T18mm
Jahr: 2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen