Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hermann Weyl und die Mathematik an der ETH Zürich, 1913-1930

  • Fester Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1m Zusammenhang mit Vorarbeiten zu einer Biographie uber Heinz Hopf sind wir vor einigen Jahren im Archiv des Schweizerischen Schu... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

1m Zusammenhang mit Vorarbeiten zu einer Biographie uber Heinz Hopf sind wir vor einigen Jahren im Archiv des Schweizerischen Schulrates auf bisher unbekannte Dokumente aus dem Jahre 1930 gestossen, wel che die N achfolgeregelung von Hermann Weyl an der ETH betreffen und die in mehrfacher Hinsicht Interesse verdienen. Dies hat uns veran lasst, an der ETH systematisch nach weiteren Dokumenten zu Hermann Weyl und zur Mathematik an der ETH aus der Zeit seiner Tiitigkeit in Zurich zu suchen. Versehen mit einem Rahmentext veroffentlichen wir hier eine Zusammenstellung dieser Dokumente, die bis anhin nur schwer oder uberhaupt nicht zugiinglich waren. Hermann Weyl bezeichnet im Ruckblick die 17 Jahre seiner Tatigkeit in Zurich als die "wohl wichtigsten und produktivsten" seines Lebens. In der Tat sind von ihm zwischen 1913 und 1930 acht Bucher und rund siebzig Arbeiten erschienen. In Zurich erreichten ihn auch zahlreiche Berufun gen aus Deutschland und den USA. 1m Ruckblick spricht er von ihnen als von der "schlimmste[n] Plage" wiihrend dieser Zeit. Es schien uns eine reizvolle Aufgabe zu sein, die iiusseren Lebensumstiinde Hermann Weyls in Zurich zu verfolgen, die ihm eine so erfolgreiche Tiitigkeit ermoglicht haben. Die aufgefundenen Dokumente fugen sich dariiber hinaus auch zu einer Darstellung der personellen Entwicklung der Mathematik (und der theoretischen Physik) an der ETH in den Jahren 1913 bis 1930.

Inhalt

1 Die ETH um 1913.- 2 Berufung an die ETH (1913).- 3 Zeit bis zum Ende des ersten Weltkrieges, Berufungen nach Karlsruhe (1916) und nach Breslau (1918).- 4 Berufungen nach Göttingen, Berlin und Amsterdam (1920).- 5 Berufung nach Leipzig (1925).- 6 Gastprofessur in Göttingen, erste Reise nach den USA und Berufung an die Columbia University in New York (1926).- 7 Aufenthalt in Princeton (1928/29).- 8 Weggang von der ETH (1930). Verhandlungen mit Artin, Nevanlinna und Hopf.- 9 Epilog.- Quellen.- Literatur.- Liste der Veröffentlichungen Hermann Weyls mit Erscheinungsdatum zwischen 1913 und 1930.- Vorlesungen Hermann Weyls an der ETH.- Namenindex.

Produktinformationen

Titel: Hermann Weyl und die Mathematik an der ETH Zürich, 1913-1930
Autor:
EAN: 9783764327293
ISBN: 978-3-7643-2729-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Birkhäuser Basel
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 585g
Größe: H245mm x B175mm x T25mm
Jahr: 1992
Auflage: 1992

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen