Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fußballtrainer (Italien)

Quelle: Wikipedia. Seiten: 92. Kapitel: Ciro Ferrara, Osvaldo Bagnoli, Franco Baresi, Giuseppe Meazza, Carlo Ancelotti, Ettore Pu... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 92 Seiten  Weitere Informationen
20%
32.90 CHF 26.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 92. Kapitel: Ciro Ferrara, Osvaldo Bagnoli, Franco Baresi, Giuseppe Meazza, Carlo Ancelotti, Ettore Puricelli, Giovanni Trapattoni, Gianfranco Zola, Dino Zoff, Marcello Lippi, Claudio Ranieri, Humberto Maschio, Ottavio Bianchi, Roberto Donadoni, Renzo De Vecchi, Antonio Conte, Renato Cesarini, Angelo Peruzzi, Nereo Rocco, Francesco Graziani, Gianni De Biasi, Luigi Delneri, Roberto Mancini, Attilio Lombardo, Gianluca Vialli, Antonio Angelillo, Mario Corso, Riccardo Carapellese, Francesco Moriero, Adolfo Baloncieri, Tarcisio Burgnich, Fabio Capello, Marco Tardelli, Zdenek Zeman, Attilio Demaría, Omar Sívori, Alberigo Evani, Stefano Pioli, Virginio Rosetta, Enrico Chiesa, Giuseppe Giannini, Piero Pasinati, Luciano Spinosi, Edmondo Fabbri, Vittorio Pozzo, Giuseppe Dossena, Giuseppe Galderisi, Walter Zenga, Mario Beretta, Nicolò Napoli, Luigi Cevenini, Alfredo Foni, Cesare Prandelli, Moreno Torricelli, Eusebio Di Francesco, Enzo Bearzot, Claudio Sala, Eraldo Monzeglio, Claudio Gentile, Carolina Morace, Felice Borel, Alberto Malesani, Pietro Rava, Luciano Spalletti, Arrigo Sacchi, Carlo Carcano, Bruno Pesaola, Carlo Bigatto, Cestmír Vycpálek, Aldo Olivieri, Virginio De Paoli, Giovanni Ferrari, Massimiliano Allegri, Luigi Bertolini, Walter Novellino, Cesare Maldini, Andrea Mandorlini, Nevio Scala, Giacomo Neri, Sergio Bertoni, Giampiero Marini, Ezio Pascutti, Azeglio Vicini, Carlo Parola, Giancarlo De Sisti, Pietro Serantoni, Alberto Zaccheroni, Simone Inzaghi, Giuseppe Papadopulo, Armando Castellazzi, Maurizio Jacobacci, Pierluigi Casiraghi, Giancarlo Corradini, Fernando Orsi, Giancarlo Camolese, Antonio Vojak, Massimo Pedrazzini, Amílcar Barbuy, Umberto Caligaris, Serse Cosmi, Mario Genta, Paolo Mazza, Giuseppe Baresi, Sandro Puppo, Mario Varglien, Ercole Rabitti, Raffaele Di Fusco, Mario Perazzolo, Luigi Apolloni, Giorgio Ferrini, Giovanni Viola, Sergio Brio, Ferruccio Novo, Renato Zaccarelli, Federico Munerati, Filippo Galli, Antonello Cuccureddu, Rino Marchesi, Luigi Maifredi, Emanuele Filippini, Antonio Cabrini, Mario Astorri, Antonino Asta, Armando Picchi, Domenico Di Carlo, Walter Mazzarri, Delio Rossi, Angelo Domenghini, Ferruccio Valcareggi, Franco Scoglio, Virgilio Fossati, Carlo Mazzone, Bruno Conti, Giuseppe Bigogno, Pietro Ghedin. Auszug: Ciro Ferrara (* 11. Februar 1967 in Neapel) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler und heutiger -trainer. Ferrara galt als technisch guter und kopfballstarker Innenverteidiger und bildete zusammen mit Paolo Montero Ende der 1990er Jahre bei Juventus Turin eine der besten Innenverteidigungen der Welt. Zudem konnte er als Spieler sechs Meistertitel gewinnen. Als Co-Trainer von Italien-Cheftrainer Marcello Lippi feierte er den Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Von Sommer 2006 bis 2009 arbeitete er als Koordinator der Jugendabteilung bei Juventus Turin. Am 18. Mai 2009 ersetzte er zudem den entlassenen Cheftrainer Claudio Ranieri und wurde nach einem erfolgreichen Saisonabschluss neuer Cheftrainer der Alten Dame. Im Alter von 14 Jahren war Ciro Ferrara vorübergehend an den Rollstuhl gebunden, da er unter Schmerzen litt, die aufgrund einer Morbus Osgood-Schlatter-Erkrankung hervorgerufen wurden. Jedoch verhinderte diese Erkrankung nicht seine sportliche Karriere, die am 5. Mai 1985 im Stadio San Paolo zu Neapel mit seinem Serie-A-Debüt einen ersten Höhepunkt erlebte. Ironischerweise lief er in seinem ersten Spiel gegen Juventus Turin auf, d...

Produktinformationen

Titel: Fußballtrainer (Italien)
Untertitel: Ciro Ferrara, Osvaldo Bagnoli, Franco Baresi, Giuseppe Meazza, Carlo Ancelotti, Ettore Puricelli, Giovanni Trapattoni, Gianfranco Zola, Dino Zoff, Marcello Lippi, Claudio Ranieri, Humberto Maschio, Ottavio Bianchi, Roberto Donadoni
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158995257
ISBN: 978-1-158-99525-7
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: 517g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen