Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fußballspieler (Iran)

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Fußballnationalspieler (Iran), Fußballtorhüter (Iran), Nasser Hejazi, Al... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 23. Kapitel: Fußballnationalspieler (Iran), Fußballtorhüter (Iran), Nasser Hejazi, Ali Parvin, Ali Daei, Ali Karimi, Ferydoon Zandi, Mehdi Mahdavikia, Wahid Haschemian, Karim Bagheri, Chodadad Azizi, Hossein Kaabi, Andranik Teymourian, Amir Masoud Boroumand, Javad Nekounam, Javad Kazemian, Masoud Shojaei, Scheys Rezai, Mohammad Nosrati, Sohrab Bakhtiarizadeh, Nasser Mohammadkhani, Amir Shapourzadeh, Rahman Rezaei, Moharram Navidkia, Yahya Golmohammadi, Daniel Davari, Amir Ghalenoei, Mehdi Pashazadeh, Andranik Eskandarian, Mohammad Reza Adelkhani, Mehrzad Madanchi, Mohammad Reza Khalatbari, Iman Mobali, Vahid Talebloo, Arash Borhani, Amir Hossein Sadeqi, Hassan Roudbarian, Rasoul Khatibi, Reza Enayati, Hamid Ali-Doosti, Mahmud Ebrahimzadeh, Alireza Nikbakht Vahedi, Reza Ahadi, Ebrahim Mirzapour. Auszug: Nasser Hejazi (* 19. Dezember 1949 in Teheran, Iran; + 23. Mai 2011 ebenda) war ein iranischer Fußballspieler und -trainer. Er verbrachte den größten Teil seiner Laufbahn bei Esteghlal Teheran und wurde von vielen als Ostureh (Die Legende) bezeichnet. Er gilt als einer der erfolgreichsten Fußballspieler in der Geschichte des iranischen Fußballs und gehörte zur so genannten "Goldenen Mannschaft" der 1970er Jahre; er galt als einer der weltbesten Torhüter gegen Ende der 1970er und wurde im Jahre 2000 vom Asiatischen Fußballverband zum zweitbesten Tormann des 20. Jahrhunderts in Asien gewählt. In den 1970ern stand er im Tor der Team Melli und gewann zweimal den Asiencup (1972 und 1976) sowie einmal den Fußballbewerb der Asienspiele (1974); er nahm an den Olympischen Sommerspielen (1972 in München und 1976 in Montreal) sowie an der Fußballweltmeisterschaft (1978 in Argentinien) teil. Als Trainer feierte er nationale (Meisterschaftstitel sowie Cupsieg) und internationale Erfolge (Finalteilnahme der Asiatischen Champions League). Hejazi in 1964Hejazi kam am 19. Dezember 1949 in der iranischen Hauptstadt Teheran zur Welt. Sein Vater, ein Immobilienmakler, war aus Täbris. Er selbst begann seine Karriere bei Nader F.C. in 1964 und blieb dort ein Jahr lang. Danach entschied er sich gegen Pas Teheran und für Taj Teheran, wo er einen Vertrag unterschrieb, der ihm den Start in eine Profilaufbahn ermöglichte. Hejazi spielte zwischen 1965 und 1977 für Taj Teheran. Seinen ersten großen Erfolg feierte er als 20-Jähriger, als er mit seinem Verein den Meistercup Asiens gewann. Danach bestätigte er seine Leistungen mit dem Gewinn der Teheraner Meisterschaft in 1971 sowie mit dem Vizemeistertitel bzw. dem Titel in der iranischen Liga in 1974 bzw. 1975; dazu kam der Cupsieg in 1977. 1977 wechselte Hejazi innerhalb der iranischen Liga zu Shahbaz Teheran. Ende 1978, als die Meisterschaft im Zuge der politischen Unruhen nach zwölf Runden unterbrochen wurde, führte Shahbaz Teheran die Tabell

Produktinformationen

Titel: Fußballspieler (Iran)
Untertitel: Fußballnationalspieler (Iran), Fußballtorhüter (Iran), Nasser Hejazi, Ali Parvin, Ali Daei, Ali Karimi, Ferydoon Zandi, Mehdi Mahdavikia, Wahid Haschemian, Karim Bagheri, Chodadad Azizi, Hossein Kaabi, Andranik Teymourian
Editor:
EAN: 9781158993000
ISBN: 978-1-158-99300-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Lebensdeutung
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 159g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen