Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fußballkommentator

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Herbert Zimmermann, Per Pedersen, Edi Finger, Johannes B. Kerner, Oskar Klose, Giacomo Bul... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 38 Seiten  Weitere Informationen
20%
21.90 CHF 17.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: Herbert Zimmermann, Per Pedersen, Edi Finger, Johannes B. Kerner, Oskar Klose, Giacomo Bulgarelli, Manfred Breuckmann, Günther Koch, Reinhold Beckmann, Dante Washington, Béla Réthy, Gerd Rubenbauer, Jürgen Emig, Marcel Reif, Paul Trimboli, Rolf Töpperwien, Heribert Faßbender, Rudi Michel, Mário Travaglini, Sammy Drechsel, Wolf-Dieter Poschmann, Holger Pfandt, John Greig, Wladimir Nikitowitsch Maslatschenko, Pat Bonner, Wilfried Mohren, Ernst Huberty, Frank Buschmann, Tom Bartels, Fritz von Thurn und Taxis, Ulrich Potofski, Werner Hansch, Walter Jasper, Jörg Wontorra, Eberhard Stanjek, Hansi Küpper, Heribert Meisel, Juri Alexandrowitsch Sewidow, Sabine Töpperwien, Eberhard Figgemeier, Gerd Gottlob, Steffen Simon, Gody Baumberger, Kurt Emmerich, Thomas König, Erich Laaser, Jochen Sprentzel, Werner Damm, Jörg Dahlmann, Peter Sänger, Hubert Knobloch, Gerd Million, Michael Palme, Tobi Fischbeck, Rolf Kramer, Hans-Reinhard Scheu, Dirc Seemann, Kai Dittmann, Sandro Ciotti, Karlheinz Kas, Volker Hirth, Wilhelm Johannsson, Markus Höhner, Jonas Friedrich. Auszug: Per Werner Pedersen ( 30. März 1969 in Aalborg, Dänemark) ist ein ehemaliger dänischer Fußballspieler. Er begann seine Karriere 1981 und musste diese im Sommer 2001 in Folge einer schweren Knieverletzung vorzeitig beenden. Im Alter von zwölf Jahren zog Pedersen mit seiner Familie aus Kolding nach Odense, wo er 1981 seine Karriere in der Jugend von Odense BK begann. Ab 1987 kam er zu ersten Einsätzen in der Profimannschaft von Odense, ehe er 1988 mit sieben Toren in elf Saisonspielen zur Entdeckung der Spielzeit avancierte. Variabel auf den offensiven Außenpositionen, wie auch im Sturmzentrum einsetzbar, hatte er sich neben Jess Thorup und Lars Elstrup im offensiv ausgerichteten Spiel seiner Mannschaft als Stürmer etabliert und galt als der kommende Nationalspieler von OBK. 1989 folgte der erste Rückschlag seiner Karriere. Zwar feierte er mit der Mannschaft seinen ersten Meistertitel, kam jedoch verletzungsbedingt auf lediglich drei Ligaeinsätze mit einem Saisontor. Nach überstandener Verletzung konnte er wieder an frühere Leistungen anknüpfen und wechselte zum Saisonende zum finanziell besser gestellten amtierenden Pokalsieger Lyngby BK. Bei Lyngby galt er als Wunschspieler des schwedischen Trainers Kent Karlsson, der aufgrund einer defensiven Ausrichtung im Mittelfeld mit den Leistungsträgern Morten Wieghorst und Peter Nielsen auf schnelle und spielstarke Stürmer angewiesen war. Im Verbund mit dem ebenfalls neuverplichteten Talent Torben Frank bildete er in Folge ein Offensivduo, welches mit Vorlagen für Flemming Christensen, wie auch durch eigene Torgefahr glänzte. Lyngby schaffte es zum Titelkandidaten und wurde am Ende der Spielzeit mit zwei Punkten Rückstand auf Brøndby IF Vizemeister. Nach der leihweisen Rückkehr von Henrik Larsen aus Italien zur Folgesaison, präsentierte sich die Mannschaft nochmals verbessert und feierte den zweiten Meistertitel in der Vereinshistorie. Simultan dazu avancierte Pedersen erstmals zum Nationalspieler, verpasste jedoch den Spr

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 158. Nicht dargestellt. Kapitel: Herbert Zimmermann, Johannes B. Kerner, Oskar Klose, Günther Koch, Giacomo Bulgarelli, Manfred Breuckmann, Dante Washington, Reinhold Beckmann, Marcel Reif, Gerd Rubenbauer, Jürgen Emig, Paul Trimboli, Béla Réthy, Mário Travaglini, Sammy Drechsel, Rudi Michel, John Greig, Wilfried Mohren, Heribert Faßbender, Edi Finger, Werner Hansch, Ulrich Potofski, Ernst Huberty, Tom Bartels, Jörg Wontorra, Heribert Meisel, Juri Alexandrowitsch Sewidow, Wolf-Dieter Poschmann, Gerd Gottlob, Frank Buschmann, Steffen Simon, Hansi Küpper, Rolf Töpperwien, Gody Baumberger, Kurt Emmerich, Eberhard Stanjek, Erich Laaser, Jochen Sprentzel, Werner Damm, Jörg Dahlmann, Peter Sänger, Fritz von Thurn und Taxis, Sabine Töpperwien, Gerd Million, Hubert Knobloch, Michael Palme, Rolf Kramer, Hans-Reinhard Scheu, Eberhard Figgemeier, Volker Hirth, Wilhelm Johannsson, Kai Dittmann, Markus Höhner, Walter Jasper. Auszug: Johannes Baptist Kerner (* 9. Dezember 1964 in Bonn) ist ein deutscher Fernsehmoderator. Er war zudem bis September 2009 Mitinhaber/-geschäftsführer der Fernsehproduktionsfirma Fernsehmacher. Kerner wuchs in Hersel in einem katholischen Elternhaus auf und ging auf das Jesuitengymnasium Aloisiuskolleg in Bonn-Bad Godesberg. Nach dem Abitur studierte er Betriebswirtschaftslehre ohne Abschluss. Beim Sender Freies Berlin begann er 1986 als Praktikant seine Fernsehkarriere. Als TV-Sportreporter moderierte er dort die Sendungen Sport 3 und SFB-Sportreport. Kerner (rechts) mit Franz Beckenbauer (2006)Von 1990 bis 1992 war er im Wechsel Moderator beim "Punkt 5 Länderreport" in der ARD. Von August 1992 bis Ende 1997 moderierte Kerner das Sat.1-Fußball-Magazin ran. 1996 bekam er bei Sat.1 unter dem Titel Kerner seine erste tägliche Talkshow. Seit seiner Zeit bei Sat.1 verwendet Kerner seinen Namen in der Form ,Johannes B. Kerner'. 1996 wechselte Johannes B. Kerner zum ZDF, wo er bis 2006 einer der Moderatoren der Sendung das aktuelle sportstudio war und Fußball-Länderspiele kommentierte. Außerdem moderierte er den ZDF-Jahresrückblick Menschen und die Reihe Unsere Besten. Kerner war kein Angestellter des ZDF, sondern moderierte als freier Mitarbeiter. Ab Januar 1998 hatte Kerner im ZDF eine eigene, nach ihm benannte Show Johannes B. Kerner, die seit Januar 2002 immer dienstags bis freitags ausgestrahlt wurde. In der Sendung, die von Kerners Produktionsfirma J. B. K. TV-Production gemeinsam mit der Spiegel-TV-Tochter a + i art and information für das ZDF produziert wurde, befragte er Prominente zu aktuellen Projekten und zu ihrem Leben. Kerner gründete 2005 zusammen mit Markus Heidemanns die Fernsehproduktionsfirma Die Fernsehmacher, die unter anderem die Fernsehsendungen Lafer, Lichter, Lecker, Born to cook und Unsere Besten produziert. 2009 verließ er die Produktionsfirma. Im April 2009 gab das ZDF bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Kerner zum Ende des Jahres 2009 endet, da

Produktinformationen

Titel: Fußballkommentator
Untertitel: Herbert Zimmermann, Per Pedersen, Edi Finger, Johannes B. Kerner, Oskar Klose, Giacomo Bulgarelli, Manfred Breuckmann, Günther Koch, Reinhold Beckmann, Dante Washington, Béla Réthy, Gerd Rubenbauer, Jürgen Emig, Marcel Reif, Paul Trimboli
Editor: Wikipedia
EAN: 9781158992256
ISBN: 978-1-158-99225-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 38
Gewicht: 94g
Größe: H248mm x B190mm x T8mm
Jahr: 2012

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen