Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fussball zwischen den Kriegen

  • Kartonierter Einband
  • 326 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band analysiert die wichtigsten Tendenzen des europäischen Fußballs der Zwischenkriegszeit. Eine solche Darstellung, die kompa... Weiterlesen
20%
44.90 CHF 35.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Band analysiert die wichtigsten Tendenzen des europäischen Fußballs der Zwischenkriegszeit. Eine solche Darstellung, die komparativ neben den britischen Inseln, West- und Mitteleuropa auch osteuropäische Staaten einbezieht, ist trotz des Booms der akademischen Sporthistoriographie im letzten Jahrzehnt bislang ein Desiderat. Nach einem Einführungsartikel, der den Aufstieg des Fußballs in jenen Jahren zur allgemeinen gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Beziehung setzt, und Beiträgen über den Straßenfußball als wesentliches Element der Popularisierung sowie die wichtigsten internationalen Wettbewerbe und transnationalen Netzwerke werden länderspezifisch Fragen aufgenommen wie Professionalisierung und Widerstand dagegen, Fußball und Demokratie/Diktatur, Arbeiterfußball, Stadienbau, Breitensport, eventuelle Anfänge des Frauenfußballs.

Autorentext
Fabian Brändle, lic. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Basel. Sein wissenschaftliches Interesse gilt der Geschichte der Volks- und Massenkultur sowie der Sozial-, Kultur- und Politikgeschichte des Sports. Christian Koller, Dr. phil., ist Oberassistent an der Uni Zürich. Zu seinen Schwerpunkten in Forschung und Lehre gehören neben der Sozial-, Kultur- und Politikgeschichte des Sports die Geschichte des Rassismus und des Nationalismus.

Klappentext

Der Band analysiert die wichtigsten Tendenzen des europäischen Fußballs der Zwischenkriegszeit. Eine solche Darstellung, die komparativ neben den britischen Inseln, West- und Mitteleuropa auch osteuropäische Staaten einbezieht, ist trotz des Booms der akademischen Sporthistoriographie im letzten Jahrzehnt bislang ein Desiderat. Nach einem Einführungsartikel, der den Aufstieg des Fußballs in jenen Jahren zur allgemeinen gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in Beziehung setzt, und Beiträgen über den Straßenfußball als wesentliches Element der Popularisierung sowie die wichtigsten internationalen Wettbewerbe und transnationalen Netzwerke werden länderspezifisch Fragen aufgenommen wie Professionalisierung und Widerstand dagegen, Fußball und Demokratie/Diktatur, Arbeiterfußball, Stadienbau, Breitensport, eventuelle Anfänge des Frauenfußballs.

Produktinformationen

Titel: Fussball zwischen den Kriegen
Untertitel: Europa 1918-1939
Editor:
EAN: 9783643900494
ISBN: 978-3-643-90049-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lit Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 326
Gewicht: 542g
Größe: H232mm x B162mm x T23mm
Veröffentlichung: 01.10.2010
Jahr: 2010

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen