Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fußball unterm Hakenkreuz in der »Ostmark«

Der Wiener Fußball zählte in der Zwischenkriegszeit zu den wichtigsten Zentren der europäischen Fußballkultur. Der Sammelband frag... Weiterlesen
Fester Einband, 351 Seiten  Weitere Informationen
20%
41.50 CHF 33.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Wiener Fußball zählte in der Zwischenkriegszeit zu den wichtigsten Zentren der europäischen Fußballkultur. Der Sammelband fragt nach den Veränderungen dieser Popularkultur nach dem "Anschluss" 1938 an das Deutsche Reich und den fußballerischen Beziehungen zwischen "Altreich" und "Ostmark".Welche politischen Funktionen erfüllte der Fußball und inwiefern hatte der "normale" Sportbetrieb eine systemstabilisierende Rolle in der "Ostmark"? Wie äußerte sich der NS-Terror im Fußball? Welche Freiräume bot der Fußballplatz als öffentlicher Raum, in dem Protest artikuliert werden konnte? Wie können vorhandeneanti-deutsche Stimmungen bei Begegnungen mit Teams aus dem "Altreich" gedeutet werden? Welche Rolle spielten "Erinnerungsorte" des Fußballs nach 1945 für die österreichische Vergangenheitspolitik und wie werden sie heute betrachtet? Der Sammelband zieht eine erste kritische Zwischenbilanz zum Forschungsstand bei den wichtigsten österreichischen Fußballvereinen und zeigt Bedarf an weiterer Forschung auf.

Autorentext

David Forster (verh. Winterfeld, geboren 1972 in Wien), Studium der Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Wien, seit 1999 in Forschung und Lehre tätig, seit 2002 Mitarbeiter des Fußballmagazins »ballesterer«, seit 2009 Historiker im Archiv der IKG Wien. Publikationen und Ausstellungen u. a. zur »Wiedergutmachung« von NS-Verbrechen, NS-Militärjustiz und zu österreichischer Fußballgeschichte. Jakob Rosenberg (geboren 1981 in Wien), Studium der Politikwissenschaft in Wien und Neapel, Chefredakteur des Fußballmagazins »ballesterer«, zwischen 2007 und 2012 Lehrbeauftragter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. 2009 bis 2010 Forschungsprojekt »Grün-weiß unterm Hakenkreuz. Der Sportklub Rapid im Nationalsozialismus«. Georg Spitaler (geboren 1972 in Wien), Studium der Politikwissenschaft/Geschichte, seit 2008 Assistent am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, seit 2002 Redakteur bzw. ständiger Mitarbeiter des Fußballmagazins »ballesterer«. 2009 bis 2010 Forschungsprojekt »Grün-weiß unterm Hakenkreuz. Der Sportklub Rapid im Nationalsozialismus«.



Klappentext

Der Wiener Fußball zählte in der Zwischenkriegszeit zu den wichtigsten Zentren der europäischen Fußballkultur. Der Sammelband fragt nach den Veränderungen dieser Popularkultur nach dem »Anschluss« 1938 an das Deutsche Reich und den fußballerischen Beziehungen zwischen »Altreich« und »Ostmark«.Welche politischen Funktionen erfu llte der Fußball und inwiefern hatte der »normale« Sportbetrieb eine systemstabilisierende Rolle in der »Ostmark«? Wie äußerte sich der NS-Terror im Fußball? Welche Freiräume bot der Fußballplatz als öffentlicher Raum, in dem Protest artikuliert werden konnte? Wie können vorhandeneanti-deutsche Stimmungen bei Begegnungen mit Teams aus dem »Altreich« gedeutet werden? Welche Rolle spielten »Erinnerungsorte« des Fußballs nach 1945 fu r die österreichische Vergangenheitspolitik - und wie werden sie heute betrachtet? Der Sammelband zieht eine erste kritische Zwischenbilanz zum Forschungsstand bei den wichtigsten österreichischen Fußballvereinen und zeigt Bedarf an weiterer Forschung auf.

Produktinformationen

Titel: Fußball unterm Hakenkreuz in der »Ostmark«
Untertitel: Anpassung, Lokalismus, Erinnerungskultur
Editor: David Forster Jakob Rosenberg Georg Spitaler
EAN: 9783730700884
ISBN: 978-3-7307-0088-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Die Werkstatt GmbH
Genre: Ballsport
Anzahl Seiten: 351
Gewicht: 843g
Größe: H248mm x B182mm x T35mm
Veröffentlichung: 13.08.2014
Jahr: 2014
Land: DE

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen