Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fürstenhöfe und ihre Aussenwelt

  • Kartonierter Einband
  • 381 Seiten
Die Fürstenhöfe des Mittelalters beschäftigen seit langem die Forschung, bildeten sie doch für einzelne Länder und Regionen wichti... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Die Fürstenhöfe des Mittelalters beschäftigen seit langem die Forschung, bildeten sie doch für einzelne Länder und Regionen wichtige Zentren, welche die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung Europas geprägt haben. Dabei galt das Interesse vornehmlich dem Verhältnis von Fürst, Dynastie und Hof, dem Hof als sozialem System, seiner Organisation im Spiegel der Hofordnungen und anderer Fragen seines inneren Gefüges. Auf diesem Hintergrund widmet sich der vorliegende Sammelband, der auf eine Tagung im Rahmen des Freiburger Sonderforschungsbereichs "Identitäten und Alteritäten" zurückgeht, den vielfältigen Beziehungen zwischen den Höfen und ihrer Außenwelt, dem in positivem wie negativem Sinn spannungsreichen Nebeneinander miteinander konkurrierender Höfe, der nahen Außenwelt, wie sie Stadt und Bürgertum für eine fürstliche Residenz darstellten, oder der Einwirkung und Wirkung von Fremden bei Hofe. Bei allen Beiträgen geht es letztlich um die Frage, inwieweit sich eine Identität des Fürstenhofes in der alltäglichen Wahrnehmung ebenso wie in der situativ-krisenbedingten Auseinandersetzung mit dem Anderen herausgebildet hat.

Autorentext
THOMAS ZOTZ vertritt seit 1989 die mittelalterliche Geschichte mit Schwerpunkt auf der mittelalterlichen Landesgeschichte des deutschsprachigen Südwestens an der Universität Freiburg.

Klappentext

Die Fürstenhöfe des Mittelalters beschäftigen seit langem die Forschung, bildeten sie doch für einzelne Länder und Regionen wichtige Zentren, welche die gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung Europas geprägt haben. Dabei galt das Interesse vornehmlich dem Verhältnis von Fürst, Dynastie und Hof, dem Hof als sozialem System, seiner Organisation im Spiegel der Hofordnungen und anderer Fragen seines inneren Gefüges. Auf diesem Hintergrund widmet sich der vorliegende Sammelband, der auf eine Tagung im Rahmen des Freiburger Sonderforschungsbereichs "Identitäten und Alteritäten" zurückgeht, den vielfältigen Beziehungen zwischen den Höfen und ihrer Außenwelt, dem in positivem wie negativem Sinn spannungsreichen Nebeneinander miteinander konkurrierender Höfe, der nahen Außenwelt, wie sie Stadt und Bürgertum für eine fürstliche Residenz darstellten, oder der Einwirkung und Wirkung von Fremden bei Hofe. Bei allen Beiträgen geht es letztlich um die Frage, inwieweit sich eine Identität des Fürstenhofes in der alltäglichen Wahrnehmung ebenso wie in der situativ-krisenbedingten Auseinandersetzung mit dem Anderen herausgebildet hat.

Produktinformationen

Titel: Fürstenhöfe und ihre Aussenwelt
Untertitel: Aspekte gesellschaftlicher und kultureller Identität im deutschen Spätmittelalter
Editor:
EAN: 9783899133264
ISBN: 978-3-89913-326-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ergon-Verlag GmbH
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 381
Gewicht: 613g
Größe: H226mm x B157mm x T30mm
Veröffentlichung: 01.06.2004
Jahr: 2004

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen