Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fruchtschädigender Stoff

Quelle: Wikipedia. Seiten: 619. Nicht dargestellt. Kapitel: Quecksilber, Blei, Testosteron, Paclitaxel, Mifepriston, Nitrofen, Li... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 620 Seiten  Weitere Informationen
20%
127.00 CHF 101.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 619. Nicht dargestellt. Kapitel: Quecksilber, Blei, Testosteron, Paclitaxel, Mifepriston, Nitrofen, Lithiumiodid, Borsäure, Kohlenstoffmonoxid, Thalidomid, Phenobarbital, Bleihydrogenarsenat, Raloxifen, Mitoxantron, Bleiweiß, Isotretinoin, Borax, Cyclophosphamid, Aminopterin, Valproinsäure, Prostaglandin E2, Methotrexat, Hydroxycarbamid, Haloperidol, Tetraethylblei, Blei(II,IV)-oxid, N-Ethyl-N-nitrosoharnstoff, Octabromdiphenylether, Misoprostol, Dihydrotestosteron, Phenylendiamine, Gabapentin, 1,2-Dibrom-3-chlorpropan, Ivermectin, Benzo(a)pyren, Blei(II)-chromat, Baclofen, Ethambutol, Ammoniumdichromat, Fluvastatin, Kaliumdichromat, Warfarin, Ergotamin, Tamoxifen, Ciclosporin, Cimetidin, 3-Chlor-1,2-propandiol, Ketoconazol, Flutamid, Capreomycin, Bleiwolframat, Phenytoin, Blei(IV)-oxid, Hexafluoraceton, Ganciclovir, Mycophenolat-Mofetil, Rifampicin, Spironolacton, Nickel(II)-chlorid, Vinclozolin, Estron, Furosemid, Dimethylformamid, Glycidol, Geneticin, Bleiazid, Drospirenon, Cadmiumchlorid, Ethylenthioharnstoff, Blei(IV)-chlorid, Griseofulvin, Benzylbutylphthalat, Bis(2-ethylhexyl)phthalat, Nickel(II)-hydroxid, Natriumdichromat, Dinoseb, Blei(II)-sulfat, Bortrioxid, Dibutylphthalat, Pergolid, Blei(II)-acetat, Ribavirin, Nickel(II)-carbonat, Blei(II)-sulfid, Blei(II)-nitrat, Carboplatin, Blei(II)-chlorid, Blei(II)-oxid, Chlordiazepoxid, Diisobutylphthalat, N-Methyl-2-pyrrolidon, Ergometrin, Cobalt(II)-chlorid, Nickel(II)-sulfat, Fotemustin, Natriumperborat, Cobalt(II)-sulfat, Clomifen, Cadmiumfluorid, Norethisteron, Pentagastrin, Carbendazim, Dimethylacetamid, 17a-Hydroxyprogesteron, Nickeltetracarbonyl, Penciclovir, 1,2,3-Trichlorpropan, Tris(2-chlorethyl)phosphat, Diethylstilbestrol, Chlormadinon, Natriumchromat, Halothan, Albendazol, Nickel(II)-bromid, Cobalt(II)-nitrat, Tridemorph, Ethylenglycoldimethylether, Cadmiumsulfat, 2-(2-Aminoethylamino)ethanol, Blei(II)-iodid, Blei(II)-bromid, Trenbolon, Bromdesoxyuridin, Estriol, Blei(IV)-acetat, Bleistyphnat, Cobalt(II)-carbonat, Apramycin, Bleiphosphat, Cycloheximid, N-Methylformamid, Diethylglycol, 2-Brompropan, Methylglycol, Triethylenglycoldimethylether, Temozolomid, Blei(II)-carbonat, Bis(2-methoxyethyl)ether, 2-Ethoxyethanol, Bleidistearat, Carmustin, 1-Brompropan, Benomyl. Auszug: Blei (lat. plumbum) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Pb und der Ordnungszahl 82. Es ist ein giftiges Schwermetall und steht in der 4. Hauptgruppe (Kohlenstoffgruppe) und 6. Periode des Periodensystems. Blei ist leicht verformbar und hat einen vergleichsweise niedrigen Schmelzpunkt. Die Isotope Pb, Pb und Pb sind die schwersten stabilen Atome. Mit der magischen Protonenzahl 82 kann diese Stabilität erklärt werden. Bei Pb liegt ein so genannter doppelt magischer Kern vor. Bleiisotope treten als Endprodukte von dreien der vier natürlichen Zerfallsreihen der radioaktiven Elemente auf. Dadurch ist relativ viel Blei entstanden, weshalb es in der Erdkruste im Vergleich zu anderen schweren Elementen (Quecksilber, Gold u. a.) häufig vorkommt. In der frühen Bronzezeit wurde Blei neben Antimon und Arsen verwendet, um Bronzen zu erzeugen, bis sich Zinn weitgehend durchsetzte. Bereits die Babylonier kannten Vasen aus Blei. Die Assyrer mussten Blei (abaru) einführen. Unter Tiglat-pileser I. unter anderem als Tribut von Melidu belegt. Die Römer verwendeten das Metall als Material für Gefäße, als Schleudergeschoss, für Plomben (daher der Name) und Wasserleitungen. Römischer Wasserverteilertopf gefunden in ContiomagusSchon der römische Autor Vitruv hielt die Verwendung von Ble...

Produktinformationen

Titel: Fruchtschädigender Stoff
Untertitel: Quecksilber, Blei, Testosteron, Paclitaxel, Mifepriston, Nitrofen, Lithiumiodid, Borsäure, Kohlenstoffmonoxid, Thalidomid, Phenobarbital, Bleihydrogenarsenat, Raloxifen, Mitoxantron, Bleiweiß, Isotretinoin, Borax, Cyclophosphamid
Editor: Quelle: Wikipedia
EAN: 9781158991716
ISBN: 978-1-158-99171-6
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 620
Gewicht: 889g
Größe: H228mm x B154mm x T33mm
Jahr: 2011

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen