Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frucht

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Nicht dargestellt. Kapitel: Beere, Sammelsteinfrucht, Sirup, Kapselfrucht, Cupuaçu, Sodomsapfel, ... Weiterlesen
20%
28.50 CHF 22.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 121. Nicht dargestellt. Kapitel: Beere, Sammelsteinfrucht, Sirup, Kapselfrucht, Cupuaçu, Sodomsapfel, Nussfrucht, Fruchtblatt, Buchecker, Fruchtknoten, Hülsenfrucht, Fruchtfleisch, Scheinfrucht, Sammelfrucht, Balgfrucht, Kerngehäuse, Schote, Perikarp, Klausenfrucht, Achäne, Hesperidium, Karyopse, Kleistokarpie, Apfelfrucht, Wildfrucht, Fruchtverband, Bruchfrucht, Heterokarpie, Sammelbalgfrucht, Saftdruckstreuer, Schnabel, Fruchtstand, Feldfrucht, Valven, Fruchtbecher, Sammelnussfrucht, Spaltfrucht, Sammelbeere, Steinfruchtverband, Nussfruchtverband, Streufrucht, Beerenfruchtverband, Schließfrucht, Zerfallfrucht. Auszug: Die Frucht (von lat. fructus) einer Pflanze ist die Blüte im Zustand der Samenreife. Die Frucht ist die Gesamtheit der Organe, die aus einer Blüte hervorgehen, und die die Samen bis zu deren Reife umschließen. An der Bildung einer Frucht können außer dem Fruchtblatt zum Beispiel folgende Organe beteiligt sein: Achsengewebe (beispielsweise der Blütenboden), Blütenhülle, Spelzen. Die Frucht dient der Ausbreitung. Je nachdem, ob die Samen von der Frucht eingeschlossen oder im reifen Zustand freigesetzt werden, unterscheidet man zwischen Schließ- und Streufrüchten. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird unter Früchten auch Obst verstanden und nicht immer zwischen den Samen und der Frucht klar unterschieden. Fruchtaufbau: aufgeschnittener Pfirsich Banane, Erdbeeren und verschiedene ZitrusfrüchteEine Frucht besteht aus einem oder mehreren Samen, die von einer Fruchtwand, dem Perikarp umgeben sind. Beim Perikarp wiederum unterscheidet man drei Schichten: Beim Pfirsich auf dem Bild rechts beispielsweise bildet das Endokarp den harten Kern, der den Samen enthält. Das Mesokarp ist fleischig, und das Exokarp bildet die samtige Pfirsichhaut. Das Perikarp wird während des Reifungsprozesses der Frucht aus dem Fruchtknoten der Blüte gebildet. Für die Einteilung der Früchte ist es wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, dass der Fruchtknoten aus einem oder mehreren miteinander verwachsenen Fruchtblättern (Karpellen) besteht. Der verbleibende Rest aus Sprossachse und Calyx (Kelchblätter) wird gemeinhin auch als Zilch bezeichnet. Früchte kann man nach verschiedenen Kriterien einteilen: Diese Fruchtformen werden unten nochmals erklärt. Früchte auf einem MarktstandFrucht einer Blüte, aus einem (mit sich selbst verwachsenen) Fruchtblatt. Die Samen werden zur Zeit der Fruchtreife freigegeben. Die Ausbreitung erfolgt hier durch die Samen. BalgfruchtBei diesen besteht der Fruchtknoten aus nur einem Fruchtblatt, das an der Bauchnaht verwächst und sich bei Fruchtreife auch nur an dieser einen Naht

Produktinformationen

Titel: Frucht
Untertitel: Frucht (Lebensmittel), Edelkastanie, Hagebutte, Beere, Sammelsteinfrucht, Pistazie, Olivenbaum, Echte Walnuss, Gemeine Hasel, Erdnuss, Mandel, Paranussbaum, Kaschu, Nussfrucht, Kapselfrucht, Sodomsapfel, Macadamia, Wassernuss
Editor:
EAN: 9781158991686
ISBN: 978-1-158-99168-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 191g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen