Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Froh, dass der Scheißkrieg vorbei war!

  • Kartonierter Einband
  • 250 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In Berichten über die Zerstörung der Stadt Würzburg am 16. März 1945 und die Leistungen des Wiederaufbaus werden die alltäglichen ... Weiterlesen
20%
12.90 CHF 10.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

In Berichten über die Zerstörung der Stadt Würzburg am 16. März 1945 und die Leistungen des Wiederaufbaus werden die alltäglichen Probleme der Bevölkerung in jener schweren Zeit oft ausge- blendet. Dieses Buch beschreibt anhand zahlreicher Zeitzeugenberichte, wie sich die Überlebenden mit Improvisationstalent, Ausdauer und auch Glück dem täglichen Über-Leben in der Steinwüste der ausgebombten Stadt stellten. Mit Zeitzeugenerinnerungen von: Klaus Bader - Marianne Bader - Ruth Bausewein - Marta Berger - Gertrud Bieber - Edgar Dambach - Fritz Därr - Laurenz Daßing - Gudrun Dressler - Dorothea Düsel - Alois Endres - Josef Fröhlich - Barbara Gehret - Heinrich Giesecke - Karola Giesecke - Georg Götz - Richard Greubel - Dorothea Heller - Maria Hessdörfer - Georg Hessdörfer - Ruth Hopf - Bruno Krämer - Franz Kunz - Ruth Lehritter - Helene Ott - Maria Plail - Katharina Riedel - Lita Schleyer - Wilhelmine Schwarzmann - Anneliese Weber - Heinrich Weise u.v.m.

Produktinformationen

Titel: Froh, dass der Scheißkrieg vorbei war!
Untertitel: Alltag in Würzburg nach 1945
Editor:
EAN: 9783826041600
ISBN: 978-3-8260-4160-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 250
Gewicht: 444g
Größe: H237mm x B156mm x T25mm
Jahr: 2009
Auflage: UBR

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel