Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fritzlar

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Ursulinenkloster Fritzlar, Jüdische Gemeinde Fritzlar, Ursulinenschule Fritzlar, B&u... Weiterlesen
20%
24.50 CHF 19.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 48. Kapitel: Ursulinenkloster Fritzlar, Jüdische Gemeinde Fritzlar, Ursulinenschule Fritzlar, Büraburg, Franziskanerkloster Fritzlar, Heeresflugplatz Fritzlar, Steinkammergrab von Züschen, Mainzisch-Hessischer Krieg, Augustinerinnenkloster Fritzlar, Fritzlarer Dom, Luftbewegliche Brigade 1, 5. Artillerie-Regiment, Katharinenkirche, Oberstes Holz, Militärparade auf der Großenengliser Platte, Kampfhubschrauberregiment 36, Landkreis Fritzlar, Holzheim, Eckerich, Donareiche, Fraumünsterkirche Fritzlar, Kaiser-Heinrich-Kreuz, Fürstentum Fritzlar, Johanneskirchenkopf, Kanton Fritzlar, Goldener Löwenbeschlag von Obervorschütz, Pistill von Cappel, Synode in Fritzlar, Schloss Garvensburg, Stockhausens Christus der Weltenrichter, Porta Hassiaca, Hertingshausen, Hilgenstein bei Werkel. Auszug: Fritzlar - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Fritzlar Blick auf die Altstadt von Fritzlar vom Büraberg; rechts die Domtürme, in der Mitte der Graue Turm; im Hintergrund am linken Bildrand die Obernburg von GudensbergFritzlar liegt im nordhessischen Bergland etwa 25 km (Luftlinie) südwestlich von Kassel, am Südrand der "Fritzlarer Börde" (Naturraum Nummer 343.23) und oberhalb der "Fritzlarer Ederflur" (Naturraum Nr. 343.211), am Nordufer der Eder. Die nähere Umgebung der Stadt ist durch fruchtbare Ackerböden und zahlreiche, meist bewaldete Basaltkuppen geprägt, von denen viele mit mittelalterlichen Burgen oder deren Ruinen "gekrönt" sind; dazu gehören unter anderem Gudensberg, Homberg, Felsberg, Burg Heiligenburg, Altenburg, Jesberg und Naumburg. Fritzlar grenzt im Norden an die Stadt Naumburg, die Gemeinde Bad Emstal (beide im Landkreis Kassel) und die Stadt Niedenstein, im Osten an die Städte Gudensberg und Felsberg, im Süden an die Gemeinde Wabern und die Stadt Borken, im Südwesten an die Gemeinde Bad Zwesten (alle im Schwalm-Eder-Kreis), sowie im Westen an die Stadt Bad Wildungen und die Gemeinde Edertal (beide im Landkreis Waldeck-Frankenberg). Neben der Kernstadt Fritzlar selbst gibt es 10 Stadtteile. Diese Stadtteile wurden während der Gemeindegebietsreform in Hessen zwischen 1970 und 1974 eingemeindet. Ungedanken und Rothelmshausen waren bereits geschichtlich eng mit Fritzlar verbunden, denn sie gehörten schon seit dem 14. Jahrhundert zur Kurmainzischen Enklave Fritzlar. Züschen war bis zur Eingemeindung nach Fritzlar eine selbständige Stadt im Kreis Waldeck und im ehemaligen Fürstentum Waldeck. Die anderen Dörfer waren historisch hessisch. Im Mittelalter belief sich die Bevölkerung der Stadt durchweg auf zwischen 2000 und 3000 Menschen. Genauere Angaben sind erst ab 1740 verfüg

Produktinformationen

Titel: Fritzlar
Untertitel: Ursulinenkloster Fritzlar, Jüdische Gemeinde Fritzlar, Ursulinenschule Fritzlar, Büraburg, Franziskanerkloster Fritzlar, Heeresflugplatz Fritzlar, Steinkammergrab von Züschen, Mainzisch-Hessischer Krieg, Augustinerinnenkloster Fritzlar
Editor:
EAN: 9781158990931
ISBN: 978-1-158-99093-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 113g
Größe: H247mm x B195mm x T23mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel