Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sicherheit und Verbrechenskontrolle in Gated Communities. Exklusion und ausschließende Handlungen

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1-2, Universität Wien (Soziolo... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1-2, Universität Wien (Soziologie), Veranstaltung: VO+SE Devianz und soziale Kontrolle, Sprache: Deutsch, Abstract: Beschäftigt man sich mit dem Phänomen der sogenannten "gated communities", stößt man unweigerlich auf zwei Worte: "Exklusion" und "ausschließen". Ziel dieser Arbeit ist es, sich mit diesen beiden Begriffen auseinanderzusetzen und sie im Kontext der gated communities näher zu beleuchten. Dabei wird ein kurzer Abriss verschiedener theoretischer Zugänge zu "Exklusion" und "ausschließen" präsentiert (Systemtheorie, soziale Schließung), die als Grundlage für das hier vorgestellte Konzept der "ausschließenden Handlungen" dienen sollen. Etwas abseits davon soll auch auf einen weiteren Aspekt eingegangen werden, der gated communities oftmals zugeordnet wird, nämlich dem der Sicherheit und Verbrechenskontrolle.

Produktinformationen

Titel: Sicherheit und Verbrechenskontrolle in Gated Communities. Exklusion und ausschließende Handlungen
Autor:
EAN: 9783668159143
ISBN: 978-3-668-15914-3
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen