2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Nur noch heute profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aufsätze zur Bioethik 1924-1948

  • Fester Einband
  • 153 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
FRITZ JAHR (1895 - 1953), evangelischer Pastor in Halle an der Saale, prägt zuerst 1926 und dann prominenter 1927 den Begriff BIO-... Weiterlesen
30%
33.50 CHF 23.45
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

FRITZ JAHR (1895 - 1953), evangelischer Pastor in Halle an der Saale, prägt zuerst 1926 und dann prominenter 1927 den Begriff BIO-ETHIK in einem Leitartikel in der Zeitschrift "Kosmos" und formuliert als BIOETHISCHEN IMPERATIV: "Achte jedes Lebewesen grundsätzlich als einen Selbstzweck und behandle es nach Möglichkeit als solchen!" Er entwickelt damit in kritischer Auseinandersetzung mit dem Kategorischen Imperativ von Kant das Konzept einer situativen und abwägenden Ethik und den Rahmen für eine künftige integrative und globale Bioethik. Die Sammlung der zwischen 1924 und 1948 in verstreuten wissenschaftlichen, theologischen und ethischen Zeitschriften erschienenen Aufsätze von Fritz Jahr beleuchtet nicht nur die historische Entwicklung der Bioethik, sondern will auch zur Weiterentwicklung einer integrativen und globalen Bioethik beitragen.

Autorentext

Arnd T. May ist Ethiker am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Geschäftsführer des Klinischen Ethikkomitees des Universitätsklinikums Halle (Saale). Hans-Martin Sass ist Mitglied des Zentrums für Medizinische Ethik, Ruhr Universität, Bochum, und Senior Research Scholar Emeritus am Kennedy Institute of Ethics, Georgetown University, Washington DC.



Klappentext

FRITZ JAHR (1895 - 1953), evangelischer Pastor in Halle an der Saale, prägt zuerst 1926 und dann prominenter 1927 den Begriff BIO-ETHIK in einem Leitartikel in der Zeitschrift "Kosmos" und formuliert als BIOETHISCHEN IMPERATIV: "Achte jedes Lebewesen grundsätzlich als einen Selbstzweck und behandle es nach Möglichkeit als solchen!" Er entwickelt damit in kritischer Auseinandersetzung mit dem Kategorischen Imperativ von Kant das Konzept einer situativen und abwägenden Ethik und den Rahmen für eine künftige integrative und globale Bioethik. Die Sammlung der zwischen 1924 und 1948 in verstreuten wissenschaftlichen, theologischen und ethischen Zeitschriften erschienenen Aufsätze von Fritz Jahr beleuchtet nicht nur die historische Entwicklung der Bioethik, sondern will auch zur Weiterentwicklung einer integrativen und globalen Bioethik beitragen.

Produktinformationen

Titel: Aufsätze zur Bioethik 1924-1948
Untertitel: Werkausgabe
Editor:
Autor:
EAN: 9783643121370
ISBN: 978-3-643-12137-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lit Verlag
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 153
Gewicht: 336g
Größe: H216mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel