Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

dieser gesamte Schrott und noch viel mehr!

  • Kartonierter Einband
  • 208 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit den frühen 1970er Jahren hat der Plastiker und Gestalter Peter R. Müller (geb. 1944) annähernd 4000 Figuren, oft Geflügel, Ge... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Seit den frühen 1970er Jahren hat der Plastiker und Gestalter Peter R. Müller (geb. 1944) annähernd 4000 Figuren, oft Geflügel, Gehörntes und Insekten, später menschliche Gestalten und mythische Wesen geschaffen, vorwiegend aus Eisen, Altmetall und Industrierelikten. Er gestaltete Kunst im öffentlichen Raum wie Wandgestaltungen oder Brunnen und ist zudem ein begnadeter Konstrukteur von Saiteninstrumenten. Mit diesem aufwändig gestalteten Werkbuch, das Ausschnitte aus Skizzenbüchern Müllers der Jahre 1987 bis 2007 zeigt, werden erstmals Einblicke in sein künstlerisches Arbeiten möglich. Im Skizzenbuch lässt sich der Genese eines Werks zuschauen, ohne dass ein finales Werk entstehen muss. Es konserviert Geistesblitze, Hingeworfenes, nicht zu Ende Gedachtes. In der Regel sind Skizzenbücher nicht zugänglich, weil der Künstler seine Inspirationen, Entwürfe und Wagnisse nicht als Werke zählt. Sie sind folglich auch in der Biografie verhaftete Arbeitsmittel, pathetisch formuliert: Teil der Künstlerwerdung. Das vorliegende Buch ist weder ein Katalog der besten Bildideen noch ein Faksimile. Es versteht sich vielmehr als Palimpsest, in dem künstlerisches Denken und Schaffen als Ablagerungs- und Verrottungsprozess gedeutet wird.

Autorentext
Fritz Franz Vogel arbeitet als Kunsthistoriker, Fotograf und Buchlayouter in Wädenswil, Schweiz.

Klappentext

Seit den frühen 1970er Jahren hat der Plastiker und Gestalter Peter R. Müller (geb. 1944) annähernd 4000 Figuren, oft Geflügel, Gehörntes und Insekten, später menschliche Gestalten und mythische Wesen geschaffen, vorwiegend aus Eisen, Altmetall und Industrierelikten. Er gestaltete Kunst im öffentlichen Raum wie Wandgestaltungen oder Brunnen und ist zudem ein begnadeter Konstrukteur von Saiteninstrumenten. Mit diesem aufwändig gestalteten Werkbuch, das Ausschnitte aus Skizzenbüchern Müllers der Jahre 1987 bis 2007 zeigt, werden erstmals Einblicke in sein künstlerisches Arbeiten möglich. Im Skizzenbuch lässt sich der Genese eines Werks zuschauen, ohne dass ein finales Werk entstehen muss. Es konserviert Geistesblitze, Hingeworfenes, nicht zu Ende Gedachtes. In der Regel sind Skizzenbücher nicht zugänglich, weil der Künstler seine Inspirationen, Entwürfe und Wagnisse nicht als Werke zählt. Sie sind folglich auch in der Biografie verhaftete Arbeitsmittel, pathetisch formuliert: Teil der Künstlerwerdung. Das vorliegende Buch ist weder ein Katalog der besten Bildideen noch ein Faksimile. Es versteht sich vielmehr als Palimpsest, in dem künstlerisches Denken und Schaffen als Ablagerungs- und Verrottungsprozess gedeutet wird.

Produktinformationen

Titel: dieser gesamte Schrott und noch viel mehr!
Untertitel: Skizzenbücher 1987-2007 von Peter R. Müller
Autor:
EAN: 9783412202507
ISBN: 978-3-412-20250-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 208
Gewicht: g
Größe: H340mm x B245mm
Jahr: 2008
Auflage: 1., Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel