Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Richard Dawkins, der Haeckel unserer Zeit - Würdigung und Kritik

  • Kartonierter Einband
  • 111 Seiten
Fritz Erik Hoevels ist Psychoanalytiker in Freiburg im Breisgau. Eine zusammenhängende Theorie der Selektion von Ideologemen... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext

Fritz Erik Hoevels ist Psychoanalytiker in Freiburg im Breisgau. Eine zusammenhängende Theorie der Selektion von Ideologemen (also dem zentralen Teil dessen, was Dawkins Meme nennt) veröffentlichte er schon 1983 ("Marxismus, Psychoanalyse, Politik"), das Verhältnis von Psychoanalyse und moderner Biologie behandelte er in einigen Fachveröffentlichungen. Viele weitere Veröffentlichungen zur angewandten Psychoanalyse.

Klappentext

Richard Dawkins ist sicherlich der fähigste Popularisator der zentralen Einsichten der Biologie, den unsere Zeit aufweist; daß er dem dadurch unvermeidlichen Konflikt mit der religiösen Ideologie (und ihren mächtigen irdischen Dienern) nicht ausweicht, belegt seine moralische Größe. Dennoch behindern zwei Scheuklappen Dawkins' Kritikfähigkeit: sein Ausweichen vor Öko- wie Psychoanalyse. F. E. Hoevels demonstriert die Unzulänglichkeit aller bisherigen Dawkins-Kritiker (darunter auch des zu Recht berühmten Affenforschers Frans de Waal), zeigt aber auch, warum Dawkins' Erklärung von Religion und sonstiger Ideologie so enttäuschend ausfällt.

Produktinformationen

Titel: Richard Dawkins, der Haeckel unserer Zeit - Würdigung und Kritik
Untertitel: Würdigung und Kritik
Autor:
EAN: 9783894848170
ISBN: 978-3-89484-817-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Ahriman- Verlag GmbH
Genre: Biologie
Anzahl Seiten: 111
Gewicht: 107g
Größe: H179mm x B110mm x T8mm
Veröffentlichung: 01.08.2008
Jahr: 2008

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen