Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Religion ohne Gott

  • Kartonierter Einband
  • 230 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Religion ohne Gott" - der Titel provoziert. Er formuliert ein Paradoxon. Kann es Religion ohne Gott geben? Aufklärung und ein wi... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

"Religion ohne Gott" - der Titel provoziert. Er formuliert ein Paradoxon. Kann es Religion ohne Gott geben? Aufklärung und ein wissenschaftlich-säkulares Weltbild haben zu einem Funktionsverlust von Religion geführt. Aber dennoch oder gerade deshalb erleben wir einen Ausbruch religiöser Gewalt, auf den wir verstört und hilflos reagieren. Wenn die spezifische Eigenart der religiösen Sprache verkannt wird, nämlich die Tatsache, dass die religiöse Sprache im Gegensatz zur Alltagssprache nicht benennt, führt dies dazu, dass wir uns Vorstellungen von Gott machen (denn Gott muss ja jemand sein), auf die wir uns in unserem Handeln berufen und die unser Handeln rechtfertigen. Würden wir uns keine Vorstellungen von Gott machen, würde das Bilderverbot nicht die Abbilder, sondern, wie ein Bumerang, Gott selbst treffen, dann hätten wir keine Vorstellungen mehr von Gott und könnten uns auf keinen Gott berufen, der unser Handeln rechtfertigt. Gott und Religionen sind Konkretisierungen des Religiösen. Die Erfahrung unserer Begrenztheit, die Erfahrung der Transzendenz, eines Raumes jenseits des Machbaren und des technisch Beherrschbaren, geben dem menschlichen Leben Tiefe und Sinn. Das Religiöse ist nicht an Gott und Religion gebunden. Eine klare, um Anschaulichkeit bemühte Sprache verheißt trotz der Komplexheit der Themen eine ansprechende Lektüre.



Inhalt

Einklang Wette auf oder Mitleid mit Gott 11 Einleitung Das Heilige - ein Januskopf 13 I Im Spiegel der Kritik 19 1. Aufklärung und der Schlaf der Vernunft 20 Im Namen der Vernunft 20 Der Schlaf der Vernunft 22 Das Licht der Aufklärung 24 Dogmatismus der Wahrheit 26 2. "Religion" statt Religion: die Religionskritik des 19. Jahrhunderts 33 Radikaler Dogmatismus 33 Gott im Glanz des absoluten Geistes - Hegel 34 Und Gott ist wahrlich Mensch geworden - Feuerbach 40 Der Himmel auf Erden - Marx 49 Antichrist und Kirchenvater - Nietzsche 61 Wahrheit und Religion 79 II Zur Typologie der Religion 81 Das Wesen der Religion 82 1. Zur Analyse des Heiligen 83 Ein soziologischer Versuch 83 Ein phänomenologischer Versuch 84 Heilige Gewalt 86 Das religiöse Gefühl - Die religiöse Erfahrung 89 2. Komplementär oder konträr 91 Entfremdung oder Weg zum Selbst - Freud und Jung 91 Opium oder Anabolikum - Marx und Weber 92 Infantile Ängste oder infantiles Urvertrauen 93 Reduktionistischer Fehlschluss 94 3. Charakteristische Merkmale der Religionen 95 Typen von Religionen 98 - Der Sitz des Göttlichen 99 - Die Verehrung des Göttlichen 101 - Bekenntnis und Lehre 103 Religion heute 104 III Orientierung und Kompetenz - Funktionen der Religion 107 1. Religion - Mythos - Wissenschaft 108 Mythos und Religion 109 Den Glauben glauben 119 Der Wille zum Glauben 124 - Das Urvertrauen 124 - Das Absurde glauben 128 - Die Antwort auf Gottes Liebe 130 Mythos und Wissenschaft 134 2. Erosionen der Religion 136 Funktionsverlust der Religion 136 Die Funktion der Welterklärung 138 Handlungsorientierung 141 - Brauch und Gewohnheit 143 - Doch ein Reich von dieser Welt 144 - Diktatur des Absoluten - Relativismus der Werte 148 Die Sinnfrage - Trumpf der Religion 159 - Sinn und Zweck 160 - Die Last der Kontingenz 164 - Sinnvoll leben - Sinn des Lebens 165 - Göttliches Sinngefüge - Sinnlosigkeit 168 Anthropologische Verankerung 171 Unauflösbarer Rest - das affektive Potenzial der Religion 174 IV Religion ohne Gott - Orte der Transzendenz 177 1. Wie religiöse Sprache funktioniert 178 Dimensionen der Sprache 179 - Die zweidimensionale Sprache 181 - Die dreidimensionale Sprache 185 2. Weltbild und Religion 192 - Das ptolemäische Weltbild 192 - Das kopernikanische Weltbild 194 - Das Weltbild der Relativitätstheorie 195 3. Gottes Bumerang - das Bilderverbot 198 Ausklang 203 Transzendenz in der Immanenz 203 Gebet an Gott 204 Das Göttliche 207 Abgesang und Abschied 214 Anmerkungen 217 Literaturhinweise 225 Namensregister 227

Produktinformationen

Titel: Religion ohne Gott
Untertitel: oder Transzendenz in der Immanenz
Autor:
EAN: 9783943624304
ISBN: 978-3-943624-30-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lenz, Angelika Verlag
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 230
Gewicht: 313g
Größe: H208mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2017