Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Freimaurerei und Religion

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Katholizismus und Freimaurerei, Johannes der Täufer, Leo XIII., Johann Caspar Bluntschli, ... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 31. Kapitel: Katholizismus und Freimaurerei, Johannes der Täufer, Leo XIII., Johann Caspar Bluntschli, Franz König, Clemens XII., Annum ingressi sumus, Taxil-Schwindel, Dall alto dell Apostolico Seggio, Ecclesiam a Jesu Christo, Mirari vos, Humanum genus, Liste päpstlicher Rechtsakte und Verlautbarungen gegen die Freimaurerei und Geheimbünde, Quo graviora, Traditi humilitati nostrae, Custodi di quella Fede, Quibus quantisque malis, Multiplices inter, In eminenti apostolatus specula, Allmächtiger Baumeister aller Welten, Etsi multa luctuosa, Jachin und Boas, Mirificus Eventus, Apostolicae sedis moderationi, Praeclara gratulationis publicae, Inimica vis, Quanta Cura, Qui pluribus, Etsi nos, Providas romanorum. Auszug: Johannes der Täufer (lat.: Ioannes Baptista, hebr.: , oder Jochanan ben Sacharja) ist eine der zentralen Figuren des Christentums, des Mandäismus und des Islams. Von vielen Kirchen wird er als Heiliger verehrt. Die Religionsgemeinschaft der Mandäer sieht in Johannes ihren wichtigsten Reformator. Lange Zeit wurden sie daher als Johannes-Christen bezeichnet. Der Einfluss Johannes' erstreckte sich über das frühe Christentum hinaus. Er hatte jüdische Anhänger, in Israel sowie in der jüdischen Diaspora. Auch im Koran wird er erwähnt, und Flavius Josephus berichtet von ihm. Mosaik in der Hagia Sophia in Istanbul (12. Jh.)Als Quellen, die Aufschluss über die historische Gestalt Johannes des Täufers geben können, stehen neben den neutestamentlichen Evangelien und der Apostelgeschichte noch ein Absatz des jüdisch-römischen Geschichtsschreibers Flavius Josephus zur Verfügung (Ant XVIII 5, 2). Bei dem Versuch einer Rekonstruktion der geschichtlichen Person und Ereignisse muss beachtet werden, dass diese Quellen jeweils eigenen Tendenzen folgen: Johannes der Täufer tauft Jesus im Jordan. Farbradierung "Die Taufe" von Adi Holzer 1997.Von geringem historischen Gewicht dürften die Erzählungen über die Geburt und Kindheit des Täufers in (Lk 1 2 EU) sein. Hier vermuten manche Theologen Personallegenden aus dem Kreis der Täuferverehrer, die die spätere Bedeutung des Täufers schon auf die Ereignisse um die Geburt und Kindheit des Johannes übertragen und mithilfe alttestamentlicher Motive ausmalend veranschaulichen wollen. Doch sind auch diese Texte für eine historische Rekonstruktion keineswegs unergiebig. Wahrscheinlich stammt Johannes aus priesterlichem Geschlecht: Nach Darstellung des Lukasevangeliums war Johannes der Sohn des Priesters Zacharias aus der Priesterklasse Abija und der Elisabet aus dem Geschlecht Aarons (Lk 1,5 EU). Da die Priesterklasse Abija nicht gerade die bedeutendste der 24 Priesterklassen war, könnte es sich durchaus um eine zuverlässige Angabe handeln. Ge

Produktinformationen

Titel: Freimaurerei und Religion
Untertitel: Katholizismus und Freimaurerei, Johannes der Täufer, Leo XIII., Johann Caspar Bluntschli, Franz König, Clemens XII., Annum ingressi sumus, Taxil-Schwindel, Dall'alto dell'Apostolico Seggio, Ecclesiam a Jesu Christo, Mirari vos
Editor:
EAN: 9781158989133
ISBN: 978-1-158-98913-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 83g
Größe: H261mm x B197mm x T7mm
Jahr: 2011
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen