Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Fregatte (Royal Navy)

  • Kartonierter Einband
  • 38 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: HMS Lutine, HMS Phaeton, Leander-Klasse, HMS Endymion, Broadsword-Klasse, HMS Guerriere, D... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 37. Kapitel: HMS Lutine, HMS Phaeton, Leander-Klasse, HMS Endymion, Broadsword-Klasse, HMS Guerriere, Duke-Klasse, HMS Iphigenia, HMS Cyane, HMS Phoebe, HMS Majestic, HMS Pandora, HMS Macedonian, HMS Ajax, HMS Java, HMS Unicorn, HMS Trincomalee, HMS Cornwall, HMS Penelope, HMS Brilliant, HMS Guardian, HMS Amazon, HMS Broadsword, HMS Boadicea, HMS Blackwood, HMS Cumberland, HMS Rattler, HMS Bullen, HMS Ardent, HMS Gorgon, Enterprise, HMS Plymouth, HMS Antelope, SMS Niobe, HMS Surprise, Québec, HMS Berwick, HMS Yarmouth, HMS Argonaut, HMS Southampton. Auszug: Die HMS Lutine war eine französische Fregatte , die 1793 von der Royal Navy erbeutet wurde und 1799 sank. Bekannt ist sie bis heute vor allem durch ihre Schiffsglocke, die 1858 geborgen wurde und bis heute im Hauptsitz von Lloyd s of London aufgehängt ist. Die Lutine wurde ursprünglich von der französischen Marine am 23. Oktober 1778 als vierte Einheit von insgesamt zwölf Fregatten der Magicienne-Klasse bei einer Werft in Toulon geordert und dort im März 1779 auf Kiel gelegt. Der Stapellauf der 32-Kanonen-Schiffe fand am 11. September 1779 statt, die Indienststellung folgte im November desselben Jahres. Im Verlauf der Französischen Revolution wurde die Stadt Toulon mit den Hafen- und Werftanlagen am 27. September 1793 durch Girondisten und Royalisten an die Engländer übergeben. Nach einer sechswöchigen Belagerung durch französische Revolutionstruppen übergaben Französische Royalisten die Lutine am 18. Dezember, zusammen mit fünfzehn anderen Schiffen, an den Vice Admiral Lord Hood bevor Toulon am folgenden Tag zurückerobert wurde. Die HMS Lutine im UnwetterDie Briten stellten das Schiff daraufhin als HMS Lutine in Dienst und ließen es 1795 zur Fregatte mit 38 Kanonen umbauen. Als solches diente sie danach in der Nordsee und war unter anderem an der Blockade Amsterdams beteiligt. Im Oktober 1799 befand sich die HMS Lutine unter dem Kommando des Royal Navy Captain Lancelot Skynner auf einer Reise von Great Yarmouth nach Cuxhaven. Das Schiff strandete am 9. Oktober während eines starken Nordweststurm auf einer Sandbank vor Terschelling und ging mit seiner Gold- und Silberladung verloren. Bei dem Unglück kamen etwa 240 Seeleute zu Tode, nur ein Mann überlebte. Am Tag nach dem Unglück berichtete der Befehlshaber der beiden vor Vlieland stationierten britischen Schiffe HMS Arrow und HMS Wolverine, Commander Nathaniel Portlock an die Admiralität in London: Nach dem Unglück wurden drei Offiziere, darunter Captain Skynner, auf dem Friedhof einer Vlielander Kirche begraben, et

Produktinformationen

Titel: Fregatte (Royal Navy)
Untertitel: HMS Lutine, HMS Phaeton, Leander-Klasse, HMS Endymion, Broadsword-Klasse, HMS Guerriere, Duke-Klasse, HMS Iphigenia, HMS Cyane, HMS Phoebe, HMS Majestic, HMS Pandora, HMS Macedonian, HMS Ajax, HMS Java, HMS Unicorn, HMS Trincomalee
Editor:
EAN: 9781158988198
ISBN: 978-1-158-98819-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 38
Gewicht: 94g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2014