Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Familiale Bildungspraxis und Schülerhabitus

  • Kartonierter Einband
  • 433 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Im Anschluss an die ungleichheits- und bildungssoziologischen Theorien Pierre Bourdieus analysiert Frederick de Moll soziale Unter... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Im Anschluss an die ungleichheits- und bildungssoziologischen Theorien Pierre Bourdieus analysiert Frederick de Moll soziale Unterschiede im Familienleben und fragt nach dessen Einfluss auf die schulbezogenen Dispositionen von Kindern im Grundschulalter. Es zeigt sich, dass das Bildungsgeschehen in der Familie wesentlich zum Schulerfolg beiträgt und außerschulische Faktoren in der Diskussion um soziale Ungleichheit im Schulerfolg stärker als bislang berücksichtigt werden sollten.

Autorentext

Frederick de Moll, Dr. phil., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Produktinformationen

Titel: Familiale Bildungspraxis und Schülerhabitus
Untertitel: Außerschulische Reproduktionsmechanismen von Bildungsungleichheit in der Grundschulzeit
Autor:
EAN: 9783779915966
ISBN: 978-3-7799-1596-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Juventa Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 433
Gewicht: 695g
Größe: H231mm x B149mm x T40mm
Veröffentlichung: 12.07.2018
Jahr: 2018
Land: DE