Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Orchideen des temperierten und kalten Hauses

  • Kartonierter Einband
  • 196 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Die in kühler Temperatur gedeihenden Orchideen haben eine grosse Zukunft vor sich. Viele davon können mit dem gleichen Kostenaufw... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

"Die in kühler Temperatur gedeihenden Orchideen haben eine grosse Zukunft vor sich. Viele davon können mit dem gleichen Kostenaufwand und mit der gleichen Mühe, welche die Anzucht von Eriken und Azaleen erfordert, zur Vollkommenheit erzogen werden. Die Temperatur des Hauses, in welchem man sie am besten kultiviert, muss so beschaffen sein, dass man sich darin behaglich fühlt; es soll nicht der Wärmegrad eines Dampfbades darin herrschen, der in den tropischen Orchideenhäusern und namentlich in der ostindischen Abteilung gewöhnlich getroffen wird und der dem Besucher so unangenehm ist. Bezüglich der Einführung von kühle Kultur verlangenden Orchideen haben wir noch Vieles nachzuholen; denn eine Menge der besten Masdevallien, Cypripedien und Odontoglossen stehen noch unberücksichtigt auf ihren einheimischen Plätzen." [...] Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist die deutsche Übersetzung des heute noch maßgeblichen und immer wieder bis in die Neuzeit neu aufgelegten englischen Grundwerks zur Orchideenzucht von 1871. Illustriert mit zahlreichen historischen schwarz-weiß Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Die Orchideen des temperierten und kalten Hauses
Autor:
EAN: 9783957003294
ISBN: 978-3-95700-329-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag der Wissenschaften
Genre: Botanik
Anzahl Seiten: 196
Gewicht: 294g
Größe: H211mm x B152mm x T17mm
Jahr: 2015
Auflage: Nachdruck des Originals aus dem Jahre 1871