Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rituale-

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen - diese Liedzeile aus einem spätmittelalterlichen Ki... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen - diese Liedzeile aus einem spätmittelalterlichen Kirchenlied hatte für die Menschen jener Zeit eine Wahrheit, der nicht auszuweichen war. Von einer schlichten Hinnahme des Todes haben wir uns heute weit entfernt. Allgemeinverbindliche Rituale, die die Erfahrung von Sterben, Tod und Trauer begreifbar und ertragbar zu machen helfen, sind in Auflösung begriffen. Aber es gibt Annäherungen. Mit ihrer Arbeit taucht die Autorin in die Menschheits- und Kulturgeschichte ein, um die Wurzeln der Entwicklung von Ritualen und ihrer allgemeinen Bedeutung freizulegen. Vor dem Hintergrund eines veränderten gesellschaftlichen Verhältnisses in der Beschäftigung mit dem Tod geht sie der Frage nach, welche Merkmale Rituale enthalten, so dass Menschen in der Konfrontation mit Sterben, Tod und Trauer einen subjektiv sinnvollen Umgang mit ihren Erfahrungen entfalten können. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Analyse individueller und kollektiver Sinnfindungsprozesse. Rituale - so die These der Autorin - müssen ausgehend von der Erfahrungswelt der Menschen entwickelt werden, sonst bleiben sie lebensfern und ohne Sinn.

Autorentext

Dipl.-Pädagogin. Studium der Pädagogik an der Universität Oldenburg. Trauerbegleiterin. Geschäftsführerin und Koordinatorin eines ambulanten Hospizdienstes in Norddeutschland. Vorstandstätigkeit in der Hospiz LAG Niedersachsen und der Hospiz Stiftung Niedersachsen.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen - diese Liedzeile aus einem spätmittelalterlichen Kirchenlied hatte für die Menschen jener Zeit eine Wahrheit, der nicht auszuweichen war. Von einer schlichten Hinnahme des Todes haben wir uns heute weit entfernt. Allgemeinverbindliche Rituale, die die Erfahrung von Sterben, Tod und Trauer begreifbar und ertragbar zu machen helfen, sind in Auflösung begriffen. Aber es gibt Annäherungen. Mit ihrer Arbeit taucht die Autorin in die Menschheits- und Kulturgeschichte ein, um die Wurzeln der Entwicklung von Ritualen und ihrer allgemeinen Bedeutung freizulegen. Vor dem Hintergrund eines veränderten gesellschaftlichen Verhältnisses in der Beschäftigung mit dem Tod geht sie der Frage nach, welche Merkmale Rituale enthalten, so dass Menschen in der Konfrontation mit Sterben, Tod und Trauer einen subjektiv sinnvollen Umgang mit ihren Erfahrungen entfalten können. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Analyse individueller und kollektiver Sinnfindungsprozesse. Rituale - so die These der Autorin - müssen ausgehend von der Erfahrungswelt der Menschen entwickelt werden, sonst bleiben sie lebensfern und ohne Sinn.

Produktinformationen

Titel: Rituale-
Untertitel: Brücke bei der sinnvollen Integration des Todes in das Leben? - Individuelle und gesellschaftliche Sinnbildungsprozesse im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
Autor:
EAN: 9783639433906
ISBN: 978-3-639-43390-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 209g
Größe: H221mm x B154mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.07.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.