Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Reaktion des Kapitalmarktes auf die Ankündigung eines Segmentwechsels

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschu... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Veränderungen an den internationalen Kapitalmärkten aufzugreifen, schuf die Deutsche Börse AG neben dem Amtlichen Handel, dem Geregelten Markt und dem Freiverkehr zwei neue Segmente. Der Neue Markt und der SMAX wurden kreiert und ersetzten somit den Amtlichen Handel und den Geregelten Markt. Um das Vertrauen internationaler Investoren zu erhöhen, wurden diese Segmente mit erhöhten Transparenzanforderungen ausgestattet. Allerdings waren die Kapitalmarktbaisse in 2001, gescheiterte Geschäftsmodelle sowie das kriminelle Verhalten mancher Vorstände die Gründe für das Versagen dieser Segmente. Da die Namen darunter litten, jedoch nicht deren Transparenzanforderungen schuf die Frankfurter Wertpapierbörse daraufhin zum 1. Januar 2003 die Teilsegmente General Standard und Prime Standard, welche den Neuen Markt und den SMAX ersetzten. Hintergrund der Neusegmentierung war das verlorene Vertrauen der Kapitalmarktteilnehmer zurückzugewinnen, eine Erholung des Aktienmarktes zu erreichen und letztendlich die Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte wieder zu gewährleisten.1 [...] 1 Vgl. Fickel, (2002), S. 72; Huchzermeier, M. (2006), S. 55-56; o.V. (2002a), S. 613; o.V. (2002b), S. 16.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,3, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Veränderungen an den internationalen Kapitalmärkten aufzugreifen, schuf die Deutsche Börse AG neben dem Amtlichen Handel, dem Geregelten Markt und dem Freiverkehr zwei neue Segmente. Der Neue Markt und der SMAX wurden kreiert und ersetzten somit den Amtlichen Handel und den Geregelten Markt. Um das Vertrauen internationaler Investoren zu erhöhen, wurden diese Segmente mit erhöhten Transparenzanforderungen ausgestattet. Allerdings waren die Kapitalmarktbaisse in 2001, gescheiterte Geschäftsmodelle sowie das kriminelle Verhalten mancher Vorstände die Gründe für das Versagen dieser Segmente. Da die Namen darunter litten, jedoch nicht deren Transparenzanforderungen schuf die Frankfurter Wertpapierbörse daraufhin zum 1. Januar 2003 die Teilsegmente General Standard und Prime Standard, welche den Neuen Markt und den SMAX ersetzten. Hintergrund der Neusegmentierung war das verlorene Vertrauen der Kapitalmarktteilnehmer zurückzugewinnen, eine Erholung des Aktienmarktes zu erreichen und letztendlich die Funktionsfähigkeit der Kapitalmärkte wieder zu gewährleisten.1 [...] 1 Vgl. Fickel, (2002), S. 72; Huchzermeier, M. (2006), S. 55-56; o.V. (2002a), S. 613; o.V. (2002b), S. 16.

Produktinformationen

Titel: Die Reaktion des Kapitalmarktes auf die Ankündigung eines Segmentwechsels
Autor:
EAN: 9783656401292
ISBN: 978-3-656-40129-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 77g
Größe: H211mm x B146mm x T3mm
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage