Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauen in Psychotherapie

  • Fester Einband
  • 524 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
"Typisch Frau?" - psychische Störungen bei Frauen und ihre Behandlung In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingun... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

"Typisch Frau?" - psychische Störungen bei Frauen und ihre Behandlung In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die Lebensbedingungen für Frauen so stark verändert wie nie zuvor. Neue Karrierechancen, Familienstrukturen und Aufgaben eröffnen neue Möglichkeiten, bringen aber auch zahlreiche Herausforderungen und Risiken mit sich. Für eine erfolgreiche psychotherapeutische Behandlung spielen diese gesellschaftlichen und kulturellen Aspekte sowie die unterschiedlichen Sichtweisen und Wahrnehmungen von Frauen und Männern eine entscheidende Rolle. Daher liegt es nahe, eine geschlechterspezifische Sichtweise in der Psychotherapie einzunehmen - nicht nur bei Erkrankungen, die bei Frauen sehr viel häufiger vorkommen, wie Essstörungen oder Depression, sondern auch bei Störungsbildern, die eine andere Geschlechterverteilung zeigen, wie Abhängigkeitserkrankungen. Dieses Werk stellt praxisnah genderbezogene Konzepte zur Diagnostik und Therapie aller wesentlichen psychischen Störungen vor und zeigt anschaulich auf, wie psychotherapeutische Praxis für Frauen aussehen kann.

Autorentext

Brigitte Boothe Prof. em. Dr. phil. Dipl.-Psych.; Psychoanalytikerin; von 1990 bis 2013 Inhaberin des Lehrstuhls für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Psychoanalyse am Psychologischen Institut der Universität Zürich. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Genderkonzepte in der Psychotherapie, die psychische Gesundheit von Frauen, Erzählen in der Psychotherapie, psychodynamische und narrative Diagnostik sowie psychotherapeutische Bündnisbildung und Kooperation. Anita Riecher-Rössler Prof. Dr. med.; Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin; ist seit 1998 Chefärztin und Ordinaria für Psychiatrie an der Universität Basel. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die Besonderheiten psychischer Erkrankungen bei Frauen und die Früherkennung von Psychosen.



Inhalt

AUS DEM INHALT Die Bedeutung der Genderperspektive in der Psychotherapie: u.a. Neue Sozialisationsmuster - neue Bindungsformen - neue Karrieren für Frauen * Weibliche Sexualität und ihre Störungen heute * Schwangerschaft und Postpartalzeit * Gefährdungen durch körperliche Beeinträchtigungen/Behinderungen Psychotherapie für Frauen: u.a. Angststörungen * Abhängigkeitserkrankungen * Persönlichkeitsstörungen * Zwangsstörungen * Psychische Auffälligkeiten bei der Internetnutzung * Körperdysmorphe Störungen und kosmetische Chirurgie im Kontext psychischer Auffälligkeiten * Psychische Störungen im Zusammenhang mit Schwangerschaft und Geburt * Psychoanalytische Psychotherapie * Verhaltenstherapie * Interpersonelle Psychotherapie * Paar- und Familientherapie * Verfahren der Stressreduktion * Frauenspezifische Behandlungsangebote, Selbsthilfe und neue psychotherapeutische Formen Gute psychotherapeutische Praxis in der Psychotherapie mit Frauen: u.a. Welcher Therapiebedarf für wen? Generell geschlechtsspezifische Aspekte in der Psychotherapie * Missbrauch in der Psychotherapie

Produktinformationen

Titel: Frauen in Psychotherapie
Untertitel: Grundlagen - Störungsbilder - Behandlungskonzepte
Editor:
EAN: 9783794528141
ISBN: 978-3-7945-2814-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schattauer
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 524
Gewicht: 1101g
Größe: H247mm x B174mm x T38mm
Veröffentlichung: 14.03.2013
Jahr: 2013
Land: DE