Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauen in Jugendverbänden

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ehrenamtliche Mitarbeit von Frauen in Verbänden hat sich verändert und weiterentwickelt. Waren Frauen traditionell vor allem im ka... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ehrenamtliche Mitarbeit von Frauen in Verbänden hat sich verändert und weiterentwickelt. Waren Frauen traditionell vor allem im karitativen Be~ reich tätig, erstreckt sich ihr Anspruch auf Teilhabe heute auf alle Bereiche der Verbandsarbeit. Trotzdem ist in den Vorständen der Jugendverbände der Anteil ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen immer noch geringer als der ehren amtlicher Mitarbeiter. Die vorliegende Studie ist im Interesse verfaßt wor den, die Bedingungen ehrenamtlichen Engagements von Mädchen und Frauen in Jugendverbänden zu untersuchen, um damit einen Beitrag zur Verbesserung der Mitbestimmungschancen für Frauen und Mädchen in Verbänden zu leisten. Zum erstenmal hat ein Landesjugendring nicht nur analysieren lassen, wie stark die Partizipation von Frauen in seinen Mit gliedsverbänden ist, sondern durch eine intensive Befragung von ehren amtlich tätigen Frauen auch untersucht, welche Anforderungen Frauen an die Mitarbeit in Verbänden stellen, in welchen Lebensphasen sie für sich eine Chance zur Mitarbeit sehen und in welchen Arbeitsbereichen sie be vorzugt tätig sein möchten. Vor allem in der Auswertung der Interviews mit Frauen werden prakti sche Hinweise zur Verbesserung der Mitwirkungsmöglichkeiten und Inter essenvertretung von Frauen in Verbänden gegeben. Wir danken der Ministerin für Arbeit, Soziales, Jugend und Gesundheit für die Förderung des Projekts. Besonderer Dank gilt dem Frauenausschuß des Landesjugendringes und Beatrix Niemeyer, die in Zusammenarbeit mit dem Frauenausschuß die Studie konzipiert und verfaßt hat. Wir wünschen uns, daß die Studie auch über den Bereich der Jugendarbeit hinaus Anstöße zur Verbesserung der Mitwirkungsmöglichkeiten von Frau en und Mädchen in der Gesellschaft gibt.

Klappentext

Ehrenamtliche Mitarbeit von Frauen in Verbänden hat sich verändert und weiterentwickelt. Waren Frauen traditionell vor allem im karitativen Be~ reich tätig, erstreckt sich ihr Anspruch auf Teilhabe heute auf alle Bereiche der Verbandsarbeit. Trotzdem ist in den Vorständen der Jugendverbände der Anteil ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen immer noch geringer als der ehren­ amtlicher Mitarbeiter. Die vorliegende Studie ist im Interesse verfaßt wor­ den, die Bedingungen ehrenamtlichen Engagements von Mädchen und Frauen in Jugendverbänden zu untersuchen, um damit einen Beitrag zur Verbesserung der Mitbestimmungschancen für Frauen und Mädchen in Verbänden zu leisten. Zum erstenmal hat ein Landesjugendring nicht nur analysieren lassen, wie stark die Partizipation von Frauen in seinen Mit­ gliedsverbänden ist, sondern durch eine intensive Befragung von ehren­ amtlich tätigen Frauen auch untersucht, welche Anforderungen Frauen an die Mitarbeit in Verbänden stellen, in welchen Lebensphasen sie für sich eine Chance zur Mitarbeit sehen und in welchen Arbeitsbereichen sie be­ vorzugt tätig sein möchten. Vor allem in der Auswertung der Interviews mit Frauen werden prakti­ sche Hinweise zur Verbesserung der Mitwirkungsmöglichkeiten und Inter­ essenvertretung von Frauen in Verbänden gegeben. Wir danken der Ministerin für Arbeit, Soziales, Jugend und Gesundheit für die Förderung des Projekts. Besonderer Dank gilt dem Frauenausschuß des Landesjugendringes und Beatrix Niemeyer, die in Zusammenarbeit mit dem Frauenausschuß die Studie konzipiert und verfaßt hat. Wir wünschen uns, daß die Studie auch über den Bereich der Jugendarbeit hinaus Anstöße zur Verbesserung der Mitwirkungsmöglichkeiten von Frau­ en und Mädchen in der Gesellschaft gibt.



Inhalt

Mädchen und Frauen in Schleswig-Holstein.- Mädchen und Frauen im Jugendverband.- Jugendverbände als Entwicklungsräume.- Jugendverbände als scheinbar geschlechtsneutrale Territorien.- Individualisierung weiblicher Lebenszusammenhänge.- Koedukation im Jugendverband.- Frauen in jugendpolitischen Gremien.- Mädchen- und Frauenförderung.- Zum Forschungsansatz.- Konzeption des Fragebogens.- Auswertung der Fragebogen.- Kommentar.- Konzeption der Interviews.- Der Interviewleitfaden.- Dokumentation der Interviews.- Biographie und Verbandsgeschichte.- Zwei Beispiele.- Interview I.- Interview II.- Kommentar.- Der Weg in den Landesvorstand.- Das verbandspolitische Programm.- Arbeitsbedingungen der Ehrenamtlichkeit.- Die Selbsteinschätzung.- Wahrnehmung von Geschlechterhierarchien und Diskriminierung.- Umgang mit Macht und Repräsentation.- Verhältnis zum Landesjugendring.- Schönste und bitterste Erfahrungen.- Zusammenfassung.- Ausblick.- Empfehlungen.- Literaturvemeichnis.

Produktinformationen

Titel: Frauen in Jugendverbänden
Untertitel: Interessen. Mitwirkung. Gestaltungs-Chancen
Schöpfer:
EAN: 9783322972965
ISBN: 978-3-322-97296-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 225g
Größe: H210mm x B148mm x T9mm
Jahr: 2012
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1994