Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Französische Geschichte

  • Kartonierter Einband
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 90. Kapitel: Geschichte Frankreichs, Fußballauswahl des FLN, Compte rendu, Geschichte Korsikas, ... Weiterlesen
20%
33.90 CHF 27.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 90. Kapitel: Geschichte Frankreichs, Fußballauswahl des FLN, Compte rendu, Geschichte Korsikas, Lazarus-Orden, Postgeschichte und Briefmarken von Frankreich, Deutsch-französische Beziehungen, Banque de France, Giftaffäre, Haus Burgund, Bailliage und Sénéchaussée, Domaine royal, Conseil national de la Résistance, Säkularisation, Panlatinismus, Ordre de Saint-Michel, Les origines de la France contemporaine, Französischer Humanismus, Verschwörung der Gleichen, Geschichte der französischen Linken, Französischer Adel, Cagoule, Legitimisten, Orden vom heiligen Geist, Société des Amis des Noirs, Camp de Rieucros, XYZ-Affäre, Charte constitutionnelle, Robert de Masmines, Wagen von Compiègne, Recueil des Historiens des Gaules et de la France, Maison Royale de Saint-Louis, Erstes Haus Anjou, Nancy-Affäre, Secret du roi, Orden unserer lieben Frau vom Berge Karmel, Communauté française, Augsburger Allianz, Rastatter Gesandtenmord, Heilige Ampulle, Maquis, Bonne ville de l'Empire français, Königskrone Ludwigs XV. von Frankreich, Dappentalfrage, Comité des Forges, Le Chant des Girondins, Gibet de Montfaucon, Carte de Cassini, Friede von Anagni, Gothien, Bazoche, Manifest des Herzogs von Braunschweig, Orléanisten, Abgeordnetenkammer, Maréchal, nous voilà, Honnêteté, Verfassung des Ersten Französischen Kaiserreiches, Réveil, Pfaffengasse, Orden vom Gelben Band, Marche de Henri IV, Denier, Noblesse, Aycelin, Confrérie de la Passion, Chambre introuvable, Camelots du roi, Toponymie générale de la France, Charbonnerie, Bourbonischer Hausvertrag, Konzil von Tours, Filles-Dieu, Senatorie, Les Juifs, Bourbonische Mächte, Konvener. Auszug: Die Geschichte Frankreichs beginnt in vorgeschichtlicher Zeit. So lassen sich paläolithische Wohnhöhlen in der Dordogne, und Megalithkulturen in der Bretagne nachweisen. In der Bronzezeit drangen ab 700 v. Chr. Kelten ein. Cesar eroberte von 58-51. v. Chr. Gallien und inkorporierte das Gebiet in das Römische Reich. Durch die Völkerwanderung im 5. Jahrhundert n.Chr. strömten Franken, Westgoten und Burgunder ins Land und passten sich der gallo-römischen Kultur an. Es folgte die Bildung des Fränkischen Reichs (5.-9. Jh.) durch Chlodwig I., welcher um 500 das Christentum annahm. Pippin der Jüngere begründete 751 die Dynastie der Karolinger. Sein Sohn, Karl der Große (frz.: Charlemagne), vereinte das Frankenreich mit Sachsen, Bayern und Oberitalien. 800 ließ er sich vom Papst zum Kaiser krönen. Die Geschichte Frankreichs als eigenständiger Staat beginnt um 831/832 als Kaiser Ludwig der Fromme von seinen Söhnen entmachtet wurde. Sie teilten das Frankenreich im Vertrag von Verdun 843 endgültig in einen östlichen einen mittleren und einen westlichen Teil. Der westliche Teil kann als der Anfang des heutigen Frankreichs betrachtet werden. Durch das Fränkische Erbrecht kam es in den ersten Jahrhunderten zu einer zunehmenden Zersplitterung des Landes. Im Bund mit der Kirche und den aufstebenden Städten konnten die Könige gegen die Feudalherren langsam ihre Macht ausweiten. Heinrich II., Herzog der Normandie und seit 1154 König von England, erwarb durch Heirat große Teile Frankreichs und verstärkte so den Einfluss der Engländer im Land. Mit dem Aufstieg der Kapetinger zum Herrschergeschlecht war ein kultureller Höhenflug verbunden. Zudem stärkte Philipp IV. (der Schöne, 1285-1314) die Königsmacht und erkämpfte für Frankreich bis Ende des 13. Jh. die Vormachtstellung in Europa. Nach dem Aussterben der Kapetinger...

Produktinformationen

Titel: Französische Geschichte
Untertitel: Geschichte Frankreichs, Fußballauswahl des FLN, Compte rendu, Geschichte Korsikas, Lazarus-Orden, Postgeschichte und Briefmarken von Frankreich, Deutsch-französische Beziehungen, Banque de France, Giftaffäre, Haus Burgund
Editor:
EAN: 9781231756416
ISBN: 978-1-231-75641-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 92
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T5mm
Jahr: 2011