2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stand und Entwicklungstendenzen nachhaltiger Unternehmensführung

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Viele denken bei dem südamerikanischen Land Kolumbien immer noch an Drogen, die terroristische FARC, Korruption und Betrug. Es ist... Weiterlesen
30%
82.00 CHF 57.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Viele denken bei dem südamerikanischen Land Kolumbien immer noch an Drogen, die terroristische FARC, Korruption und Betrug. Es ist aber auch ein Land, welches zwar noch von Investoren als High Risk Country eingestuft wird, in dem jedoch auf der anderen Seite multinationale Unternehmen wie die Siemens AG Millionenbeträge investieren, um neue Produktionsstätten zu bauen. Böse Zungen unterstellen den transnationalen Unternehmen, aus reiner Profitgier, aufgrund weicherer Umweltschutzbestimmungen oder wegen der Arbeitskräfte in Entwicklungsländer abzuwandern. Drei CEO's multinationaler Weltkonzerne standen in Bogotá Rede und Antwort zu Fragen der Nachhaltigkeit. Was unternimmt die Siemens, Daimler oder Bayer S.A. in einem Entwicklungsland wie Kolumbien, um Nachhaltigkeit auch wirklich umzusetzen? Global Compact, OECD-Leitsätze und Co. sind zwar oftmals in der eigenen und weltweit geltenden Unternehmensphilosophie schriftlich integriert, aber sind diese weltumspannenden Pakte auch in der Praxis mit harten Gewinn- und Wachstumsvorgaben in Einklang zu bringen? Diese Arbeit versucht, genau diese Fragen zu klären und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Autorentext

* 1985 in Rheine geboren * Abschlüsse: Bachelor & Master of International Business * Studium: Munich Business School, München, Bond University, Australien, Manhattan Institute of Management, New York City/USA * Zahlreiche Praktika im In-und Ausland im Medienbereich sowie im Pharmamarketing



Klappentext

Viele denken bei dem südamerikanischen Land Kolumbien immer noch an Drogen, die terroristische FARC, Korruption und Betrug. Es ist aber auch ein Land, welches zwar noch von Investoren als "High Risk Country" eingestuft wird, in dem jedoch auf der anderen Seite multinationale Unternehmen wie die Siemens AG Millionenbeträge investieren, um neue Produktionsstätten zu bauen. Böse Zungen unterstellen den transnationalen Unternehmen, aus reiner Profitgier, aufgrund "weicherer" Umweltschutzbestimmungen oder wegen der Arbeitskräfte in Entwicklungsländer abzuwandern. Drei CEO's multinationaler Weltkonzerne standen in Bogotá Rede und Antwort zu Fragen der Nachhaltigkeit. Was unternimmt die Siemens, Daimler oder Bayer S.A. in einem Entwicklungsland wie Kolumbien, um Nachhaltigkeit auch wirklich umzusetzen? Global Compact, OECD-Leitsätze und Co. sind zwar oftmals in der eigenen und weltweit geltenden Unternehmensphilosophie schriftlich integriert, aber sind diese weltumspannenden Pakte auch in der Praxis mit harten Gewinn- und Wachstumsvorgaben in Einklang zu bringen? Diese Arbeit versucht, genau diese Fragen zu klären und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Produktinformationen

Titel: Stand und Entwicklungstendenzen nachhaltiger Unternehmensführung
Untertitel: in Entwicklungsländern - dargestellt an Kolumbien
Autor:
EAN: 9783639316384
ISBN: 978-3-639-31638-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 208g
Größe: H221mm x B151mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.12.2010
Jahr: 2010