Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Test of Everyday Attention for Children (TEA-Ch)

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eines der häufigsten Krankheitsbilder in der Kinder- und Jugendpsych... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eines der häufigsten Krankheitsbilder in der Kinder- und Jugendpsychotherapie und -psychiatrie. Obwohl es zahlreiche Forschungen zu dieser Syndromatik gibt, sind immer noch viele Fragen ungeklärt. Eine besondere Problematik stellt die angemessene (Differential-) Diagnostik der Aufmerksamkeitsschwierigkeiten des Störungsbildes dar. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben Tom Manly, Ian H. Robertson, Vicki Anderson und Ian Nimmo-Smith 1999 den "Test of Everyday Attention for Children - TEA-Ch" für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren veröffentlicht (Pearson-Verlag). Die Autoren postulieren drei Aufmerksamkeitsbereiche, die mit dem TEA-Ch erfasst werden: selektive Aufmersamkeit, Daueraufmerksamkeit und Aufmerksamkeitskontrolle. Seit Januar 2007 ist der TEA-Ch auch in deutscher Sprache erhältlich, herausgegeben von Ralf Horn und Reinhold S. Jäger im Harcourt Test Services Verlag. Die hier vorliegende Arbeit ist eine Validierungsstudie des TEA-Ch aus dem Jahre 2005, die Untersuchungsergebnisse an einer deutschen Stichprobe berichtet und sich kritisch mit dem Testverfahren auseinandersetzt.

Autorentext

am 08.01.1980 in Finsterwalde (Brandenburg) geboren, dort 1999 Abitur; anschließend Studium an der Universität Koblenz-Landau/Abteilung Landau mit dem Abschluss Diplom-Psychologin 2006; seit Januar 2008 tätig als Kinder- und Jugendpsychologin in einer kinderneurologischen Gemeinschaftspraxis in Hamburg/Altona.



Klappentext

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eines der häufigsten Krankheitsbilder in der Kinder- und Jugendpsychotherapie und -psychiatrie. Obwohl es zahlreiche Forschungen zu dieser Syndromatik gibt, sind immer noch viele Fragen ungeklärt. Eine besondere Problematik stellt die angemessene (Differential-) Diagnostik der Aufmerksamkeitsschwierigkeiten des Störungsbildes dar. Um hier Abhilfe zu schaffen, haben Tom Manly, Ian H. Robertson, Vicki Anderson und Ian Nimmo-Smith 1999 den "Test of Everyday Attention for Children - TEA-Ch" für Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren veröffentlicht (Pearson-Verlag). Die Autoren postulieren drei Aufmerksamkeitsbereiche, die mit dem TEA-Ch erfasst werden: selektive Aufmersamkeit, Daueraufmerksamkeit und Aufmerksamkeitskontrolle. Seit Januar 2007 ist der TEA-Ch auch in deutscher Sprache erhältlich, herausgegeben von Ralf Horn und Reinhold S. Jäger im Harcourt Test Services Verlag. Die hier vorliegende Arbeit ist eine Validierungsstudie des TEA-Ch aus dem Jahre 2005, die Untersuchungsergebnisse an einer deutschen Stichprobe berichtet und sich kritisch mit dem Testverfahren auseinandersetzt.

Produktinformationen

Titel: Test of Everyday Attention for Children (TEA-Ch)
Untertitel: Eine Validierungsstudie
Autor:
EAN: 9783639043068
ISBN: 978-3-639-04306-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Angewandte Psychologie
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 175g
Größe: H222mm x B151mm x T12mm
Jahr: 2013