Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Täter oder Opfer? Die mediale Konstruktion der Akteure des Libanonkrieges 2006

  • Kartonierter Einband
  • 156 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Moderne Kriege und Krisen werden nicht mehr nur durch dieQualität und Quantität der Waffen entschieden, sondern zunehmenddadurch, ... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Moderne Kriege und Krisen werden nicht mehr nur durch dieQualität und Quantität der Waffen entschieden, sondern zunehmenddadurch, welches Bild von den Kriegsakteuren in den Massenmedienkonstruiert respektive welche Konfliktrolle - Täter oder Opfer -ihnen zugeschrieben wird. Die Opferrolle löst in der Öffentlichkeitim Allgemeinen Sympathie-, und Empathie-, die TäterrolleAntipathiebekundungen aus, die wiederum auf den politischenEntscheidungsprozess wirken können. Ziel dieser Studie ist es, dieStrukturen und Muster der Berichterstattung zum Libanonkrieg 2006in Bezug auf die Darstellung der Kriegsakteure in denTageszeitungen WELT, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG und TAGESZEITUNG zuidentifizieren. Israel, Hizbollah oder Libanon: Welcher Akteur wirdhier vornehmlich in der Täter-, welcher in der Opferrolledargestellt? Gibt es hierbei Unterschiede zwischen denverschiedenen Presseorganen?

Klappentext

Moderne Kriege und Krisen werden nicht mehr nur durch die Qualität und Quantität der Waffen entschieden, sondern zunehmend dadurch, welches Bild von den Kriegsakteuren in den Massenmedien konstruiert respektive welche Konfliktrolle - Täter oder Opfer - ihnen zugeschrieben wird. Die Opferrolle löst in der Öffentlichkeit im Allgemeinen Sympathie-, und Empathie-, die Täterrolle Antipathiebekundungen aus, die wiederum auf den politischen Entscheidungsprozess wirken können. Ziel dieser Studie ist es, die Strukturen und Muster der Berichterstattung zum Libanonkrieg 2006 in Bezug auf die Darstellung der Kriegsakteure in den Tageszeitungen WELT, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG und TAGESZEITUNG zu identifizieren. Israel, Hizbollah oder Libanon: Welcher Akteur wird hier vornehmlich in der Täter-, welcher in der Opferrolle dargestellt? Gibt es hierbei Unterschiede zwischen den verschiedenen Presseorganen?

Produktinformationen

Titel: Täter oder Opfer? Die mediale Konstruktion der Akteure des Libanonkrieges 2006
Untertitel: Eine Analyse der Täter- und Opferrollenzuschreibungen in der Berichterstattung deutscher Tageszeitungen
Autor:
EAN: 9783639040982
ISBN: 978-3-639-04098-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 156
Gewicht: 256g
Größe: H224mm x B154mm x T19mm
Jahr: 2013