Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Euro-Stabilitätspakt

  • Kartonierter Einband
  • 60 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Durch die Einführung des Euro als alleinige Währung in den ursprünglich zwölf Mitgliedsländern der Eurozone, wurde es notwendig, R... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Durch die Einführung des Euro als alleinige Währung in den ursprünglich zwölf Mitgliedsländern der Eurozone, wurde es notwendig, Regeln aufzustellen, durch die die Handlungsfähigkeit der einzelnen Staaten auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erhalten bleiben soll. Diese Regeln sollen sicherstellen, dass die Gemeinschaftswährung nicht unter finanzpolitischen Fehlentscheidungen eines oder mehrerer Staaten leidet. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich daher zum einen mit der Ausgangslage, den Zielen und der Umsetzung des Euro-Stabilitäspaktes, zum anderen mit Argumenten für bzw. gegen ihn aus neoklassischer und keynsianischer Sicht.

Klappentext

Durch die Einführung des Euro als alleinige Währung in den ursprünglich zwölf Mitgliedsländern der Eurozone, wurde es notwendig, Regeln aufzustellen, durch die die Handlungsfähigkeit der einzelnen Staaten auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten erhalten bleiben soll. Diese Regeln sollen sicherstellen, dass die Gemeinschaftswährung nicht unter finanzpolitischen Fehlentscheidungen eines oder mehrerer Staaten leidet. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich daher zum einen mit der Ausgangslage, den Zielen und der Umsetzung des Euro-Stabilitäspaktes, zum anderen mit Argumenten für bzw. gegen ihn aus neoklassischer und keynsianischer Sicht.

Produktinformationen

Titel: Der Euro-Stabilitätspakt
Untertitel: Gründe - Bedeutung - Kritik
Autor:
EAN: 9783639112870
ISBN: 978-3-639-11287-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Volkswirtschaft
Anzahl Seiten: 60
Gewicht: 111g
Größe: H221mm x B149mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.12.2008
Jahr: 2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen