Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Letzte Warnung

  • Fester Einband
  • 141 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)
powered by 
Wie alles anfing? Mit einer letzten Warnung von Göttin: "Ada und Eva! Wenn ihr nicht gehorcht, mache ich einer von euch beide... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.

Beschreibung

Wie alles anfing? Mit einer letzten Warnung von Göttin: "Ada und Eva! Wenn ihr nicht gehorcht, mache ich einer von euch beiden einen Schniepel zwischen die Beine!" So entstand der kleine Unterschied, dessen Folgewirkungen zur Grundlage einer großen Cartoonistinnen-Karriere wurden. Seit 1976, seit ihrer ersten Bildergeschichte in Emma, einer Brigitte-Parodie "Frau Knöbel macht das Beste aus ihrem Typ" begleitet Franziska Becker unseren feministischen Alltag, seine Highlights genauso wie seine Niederungen, mit Witz, Ironie und Selbstironie ohne ihre Zeichnungen ist der Alltag seitdem nicht mehr auszuhalten. Ob es um die "weibliche Komödie" oder um "Neue Herbst trends", um "Dr. Minni Metzel, die Ärztin, der Männer vertrauen", die "Neuen Väter" oder "Die Stimme des Blutes", ob es um "Frauensportarten", "Krisenmanagement" oder die "Neue Hartzlichkeit" geht ihre Zeichnungen, ihre Geschichten wirken mühelos in ihrer Pointenfülle und Detailfreude, sie sind burlesk und virtuos. Die "Letzte Warnung" versammelt das Beste und Neueste aus Franziska Beckers Werk, im Original zu sehen in einer großen Ausstel lung im Caricatura Museum in Frankfurt von 27. Mai bis 19. September 2010.

Autorentext
Franziska Becker, geb. 1949, hat an der Kunstakademie Karlsruhe studiert. Seit 1977 ist sie freischaffende Karikaturistin und Malerin. Seit der ersten Ausgabe arbeitet sie kontinuierlich bei Emma mit, veröffentlicht aber auch in Annabelle, Psychologie heute, Titanic, Stern, Kölner Stadt-Anzeiger u.v.a. Franziska Becker lebt und arbeitet in Köln, im Bergischen Land und in Philadelphia.

Klappentext

Wie alles anfing? Mit einer letzten Warnung von Göttin: »Ada und Eva! Wenn ihr nicht gehorcht, mache ich einer von euch beiden einen Schniepel zwischen die Beine!« So entstand der kleine Unterschied, dessen Folgewirkungen zur Grundlage einer großen Cartoonistinnen-Karriere wurden. Seit 1976, seit ihrer ersten Bildergeschichte in Emma, einer Brigitte-Parodie »Frau Knöbel macht das Beste aus ihrem Typ« begleitet Franziska Becker unseren feministischen Alltag, seine Highlights genauso wie seine Niederungen, mit Witz, Ironie und Selbstironie - ohne ihre Zeichnungen ist der Alltag seitdem nicht mehr auszuhalten. Ob es um die »weibliche Komödie« oder um »Neue Herbst­trends«, um »Dr. Minni Metzel, die Ärztin, der Männer vertrauen«, die »Neuen Väter« oder »Die Stimme des Blutes«, ob es um »Frauensportarten«, »Krisenmanagement« oder die »Neue Hartzlichkeit« geht - ihre Zeichnungen, ihre Geschichten wirken mühelos in ihrer Pointenfülle und Detailfreude, sie sind burlesk und virtuos. Die »Letzte Warnung« versammelt das Beste und Neueste aus Franziska Beckers Werk, im Original zu sehen in einer großen Ausstel­lung im Caricatura Museum in Frankfurt von 27. Mai bis 19. September 2010.

Produktinformationen

Titel: Letzte Warnung
Untertitel: Vorwort von Andreas Platthaus
Autor:
EAN: 9783888976841
ISBN: 978-3-88897-684-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kunstmann Antje GmbH
Genre: Cartoon & Humor
Anzahl Seiten: 141
Gewicht: 812g
Größe: H270mm x B217mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.05.2010
Jahr: 2010