Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Franz Overbeck: Werke und Nachlaß

  • Fester Einband
  • 669 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Franz Overbeck war einer der großen religionskritischen Denker des 19. Jahrhunderts. Sein Einfluss auf Nietzsche, Barth, Löwith, B... Weiterlesen
20%
114.00 CHF 91.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Franz Overbeck war einer der großen religionskritischen Denker des 19. Jahrhunderts. Sein Einfluss auf Nietzsche, Barth, Löwith, Benjamin, Taubes und viele andere ist unbestritten. "Werke und Nachlaß" erschließt erstmals Overbecks Gesamtwerk und stellt den Theologen und Kirchenhistoriker vor als einen skeptischen und zugleich sensiblen und distanzierten Beobachter der verschiedenen geistigen und politischen Strömungen des 19. Jahrhunderts. Nicht zuletzt für die gegenwärtige Diskussion über Geschichte, Mythos und (Post-) Moderne ist die Beschäftigung mit den Gedanken dieses "antimodernen Modernisten" wichtig. Die in Band 9 erstmals in Auswahl veröffentlichten Vorlesungen lassen die Grundlinien der von Overbeck intendierten, aber nicht geschriebenen "profanen Kirchengeschichte" erkennen. Mit einer ausführlichen Einleitung des Bandherausgebers.

Autorentext
Johann-Christoph Emmelius, Pfarrer, Dozent am Religionspädagogischen Institut der ev.-luth. Landeskirche Hannovers, Loccum, Professor für Religionspädagogik, Evangelische Fachhochschule Hannover, i. R.

Klappentext

Franz Overbeck war einer der großen religionskritischen Denker des 19. Jahrhunderts. Sein Einfluss auf Nietzsche, Barth, Löwith, Benjamin, Taubes und viele andere ist unbestritten. "Werke und Nachlaß" erschließt erstmals Overbecks Gesamtwerk und stellt den Theologen und Kirchenhistoriker vor als einen skeptischen und zugleich sensiblen und distanzierten Beobachter der verschiedenen geistigen und politischen Strömungen des 19. Jahrhunderts. Nicht zuletzt für die gegenwärtige Diskussion über Geschichte, Mythos und (Post-) Moderne ist die Beschäftigung mit den Gedanken dieses "antimodernen Modernisten" wichtig. Die in Band 9 erstmals in Auswahl veröffentlichten Vorlesungen lassen die Grundlinien der von Overbeck intendierten, aber nicht geschriebenen "profanen Kirchengeschichte" erkennen. Mit einer ausführlichen Einleitung des Bandherausgebers.



Zusammenfassung
Franz Overbeck hat als Privatdozent in Jena und als Professor für Neues Testament und Alte Kirchengeschichte in Basel über drei Jahrzehnte lang bis zum Jahr 1897 Vorlesungen gehalten. In der Werkausgabe soll dieser Teil seines Oeuvres mit einem Auswahlband vorgestellt werden. Die Konzentration auf die Geschichte der Alten Kirche entspricht dem Schwerpunkt von Overbecks Forschungsinteresse. Die ausgewählten Texte, die hier erstmalig veröffentlicht werden, lassen Grundlinien der von Overbeck intendierten, aber nicht geschriebenen "profanen Kirchengeschichte" erkennen. Eine ausführliche Einleitung des Herausgebers führt in alle inhaltlichen und editorischen Aspekte ein. Erstmalige Publikation von Vorlesungen Franz Overbecks

Produktinformationen

Titel: Franz Overbeck: Werke und Nachlaß
Untertitel: Band 9: Aus den Vorlesungen zur Geschichte der Alten Kirche bis zum Konzil von Nicaea 325 n. Chr
Editor:
EAN: 9783476009715
ISBN: 978-3-476-00971-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Metzler Verlag, J.B.
Genre: Christentum
Anzahl Seiten: 669
Gewicht: 1027g
Größe: H219mm x B144mm x T50mm
Jahr: 2006
Auflage: Leinen