Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Annemarie und der weite Weg durch den Wald

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Annemarie, 9 Jahre alt, wird Ende August mit überzeugenden Begründungen von einem Mann in ein Auto gelockt und über Nacht von der ... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet.

Beschreibung

Annemarie, 9 Jahre alt, wird Ende August mit überzeugenden Begründungen von einem Mann in ein Auto gelockt und über Nacht von der Lüneburger Heide in den Bayerischen Wald entführt. Als der Mann sie hart anfaßt, gelingt es ihr trotz Panik in den Wald zu entkommen. Sechs Tage setzt sie die Flucht fort, um von dem suchenden Entführer wegzukommen. Sie schläft voller Ängste im dichten Wald und orientiert sich tagsüber am Stand der Sonne. Sie lebt von letzten Broten und Äpfeln, findet einen Pflaumenbaum, später auch drei Birnbäume an einem Fischteich. Alle Tage gibt es kleine und große Aufregungen: Viele Gedanken an die Eltern, den Bruder Henrik, an die Oma und die Uroma. Angst, Verzweiflung und auch Weinen sind ihre ständigen Begleiter. - Am sechsten Tag entschließt sich Annemarie, ins nächste Dorf zu gehen. Da erkennt sie das Autogeräusch, mit dem ihr Entführer ihr auf diesem Weg entgegenkommt. In Panik flieht sie weiter und folgt einem anderen Weg in das nächste Dorf. Im erstbesten Haus ist niemand zu Hause. Und dann steht plötzlich der Entführer vor ihr . . .

Autorentext

geboren 1929 bei Mährisch Neustadt. 1956 Schriftsetzer-Meisterprüfung, danach Betriebsleiter und Fachkaufmann. 1958-1963 Studium der Betriebspsychologie und Wirtschaftswissenschaft, seither auf diesen Gebieten freiberuflicher Fachjournalist für zahlreiche Fachzeitschriften fast aller Berufe. Schriftstellerische Tätigkeit seit 1959: Kurzgeschichten und Erzählungen, auch in Anthologien, Romane "Licht in dunkler Nacht - Der Tod schläft auf Stollen 17","Die Hütte am Abgrund" und "Tausend Feuer im Ozean"

Klappentext

Annemarie, 9 Jahre alt, wird Ende August mit überzeugenden Begründungen von einem Mann in ein Auto gelockt und über Nacht von der Lüneburger Heide in den Bayerischen Wald entführt. Als der Mann sie hart anfaßt, gelingt es ihr trotz Panik in den Wald zu entkommen. Sechs Tage setzt sie die Flucht fort, um von dem suchenden Entführer wegzukommen. Sie schläft voller Ängste im dichten Wald und orientiert sich tagsüber am Stand der Sonne. Sie lebt von letzten Broten und Äpfeln, findet einen Pflaumenbaum, später auch drei Birnbäume an einem Fischteich. Alle Tage gibt es kleine und große Aufregungen: Viele Gedanken an die Eltern, den Bruder Henrik, an die Oma und die Uroma. Angst, Verzweiflung und auch Weinen sind ihre ständigen Begleiter. - Am sechsten Tag entschließt sich Annemarie, ins nächste Dorf zu gehen. Da erkennt sie das Autogeräusch, mit dem ihr Entführer ihr auf diesem Weg entgegenkommt. In Panik flieht sie weiter und folgt einem anderen Weg in das nächste Dorf. Im erstbesten Haus ist niemand zu Hause. Und dann steht plötzlich der Entführer vor ihr . . .

Produktinformationen

Titel: Annemarie und der weite Weg durch den Wald
Untertitel: Erzählung einer Entführung
Autor:
EAN: 9783837089844
ISBN: 978-3-8370-8984-4
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 12 bis 16 Jahre
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Vorlesebücher, Märchen, Sagen, Reime & Lieder
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 150g
Größe: H190mm x B121mm x T18mm
Jahr: 2009