Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gewalt im Geschlechterverhältnis in der Literatur des Mittelalters und der Gegenwart

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche ... Weiterlesen
20%
16.90 CHF 13.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Gewalt in der Gegenwartliteratur: Eine Aufgabe für den Deutschunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Gewalt im Geschlechtervältnis ist ein Phänomen, welches sich sowohl in der deutschen Literatur des Mittelalters als auch der Gegenwart großer Beachtung erfreut. Gerade wegen dieser Kontinuität als literarisches Motiv eignet es sich hervorragend, um die an deutschen Schulen scheinbar unbeliebte Literatur des Mittelalters mit gegenwärtigen Texten zu verknüpfen und so interessierten Schülern nahe zu bringen. Im Anschluss an eine sorgfältige Textanalyse des Arthusromans "Erec" von Hartmann von Aue mit dem Schwerpunkt der männlichen Gewalt gegen Frauen werden Unterrichtsvorschläge zur Umsetzung jenes Textes mit Ausschnitten aus gegenwärtigen Werken besprochen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Gewalt in der Gegenwartliteratur: Eine Aufgabe für den Deutschunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Gewalt im Geschlechtervältnis ist ein Phänomen, welches sich sowohl in der deutschen Literatur des Mittelalters als auch der Gegenwart großer Beachtung erfreut. Gerade wegen dieser Kontinuität als literarisches Motiv eignet es sich hervorragend, um die an deutschen Schulen scheinbar unbeliebte Literatur des Mittelalters mit gegenwärtigen Texten zu verknüpfen und so interessierten Schülern nahe zu bringen. Im Anschluss an eine sorgfältige Textanalyse des Arthusromans "Erec" von Hartmann von Aue mit dem Schwerpunkt der männlichen Gewalt gegen Frauen werden Unterrichtsvorschläge zur Umsetzung jenes Textes mit Ausschnitten aus gegenwärtigen Werken besprochen.

Produktinformationen

Titel: Gewalt im Geschlechterverhältnis in der Literatur des Mittelalters und der Gegenwart
Untertitel: Eine Textanalyse des "Erec" mit Unterrichtsvorschlägen für die Oberstufe
Autor:
EAN: 9783656000471
ISBN: 978-3-656-00047-1
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H218mm x B149mm x T1mm
Jahr: 2011
Auflage: 2. Auflage