Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europäer

  • Fester Einband
  • 113 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dr. Dr. h.c. Franz K. Stanzel ist emeritierter Professor der Anglistik an der Universität Graz und wirkl. Mitglied der Österreichi... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext
Dr. Dr. h.c. Franz K. Stanzel ist emeritierter Professor der Anglistik an der Universität Graz und wirkl. Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Klappentext

Im Bild, das sich Europäer von ihren Nachbarn machen, finden sich noch immer zahlreiche imagologische Altlasten. Sie stammen nicht nur aus historischen Kontakten, sondern öfter noch aus einem altüberlieferten literarischen und ethnographischen Fundus. Auf der um 1700 entstandenen sog. Völkertafel sind die Eigenschaften, die den vermeintlichen Nationalcharakter der Spanier, Franzosen, Deutschen, Ungarn, Russen etc. konstituieren, in ein penibel geordnetes Schema gebracht. Davon ausgehend werden in diesem Essay die wichtigsten Quellen für solche Vorstellungen von der Antike bis ins 18. Jahrhundert hinein aufgesucht. Es zeigt sich dabei, was bisher kaum beachtet worden ist, daß ein 'Nationalcharakter' sehr oft das Ergebnis einer ethnischen oder nationalen Überprägung von traditionellen Typen menschlichen Verhaltens, wie z.B. den mittelalterlichen Lasterkatalogen oder den Temperaments- und Standestypen ist. Neben einer eingehenderen Analyse des Charakters des Deutschen und des Engländers wird auch dem Bild der Frau, das einer doppelten Schematisierung nach Geschlecht und nach Nationalität, unterliegt, ein Kapitel gewidmet.

Produktinformationen

Titel: Europäer
Untertitel: Ein imagologischer Essay
Autor:
EAN: 9783825307004
ISBN: 978-3-8253-0700-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Universitätsvlg. Winter
Anzahl Seiten: 113
Gewicht: 515g
Größe: H198mm x B248mm x T11mm
Jahr: 1998
Auflage: 2. akt. A.