Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischen Notiz und Bilanz

  • Kartonierter Einband
  • 531 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im 14. Jahrhundert wurden in Italien Buchhaltungsmethoden entwickelt, die auch heute noch die Basis des modernen Rechnungswesens b... Weiterlesen
20%
135.00 CHF 108.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Im 14. Jahrhundert wurden in Italien Buchhaltungsmethoden entwickelt, die auch heute noch die Basis des modernen Rechnungswesens bilden. Der Antrieb für diese Entwicklung wird in der Regel in einer 'kapitalistischen' Geisteshaltung gesehen, wie sie sich im Italien der Frührenaissance ausformte. Dagegen begreift diese Arbeit die Buchführung als eine Form der Informationsverarbeitung, die im kulturellen Kontext mittelalterlichen Schriftgebrauchs immer komplexere Strukturen ausbildete. Die Analyse der Bücher einer 1367 gegründeten Handelsgesellschaft macht deutlich, daß aufgrund der relativen Starrheit schriftlicher Datenspeicherung eine den Vorgaben des Mediums 'Schrift' folgende Bearbeitung der Notizen unumgänglich war. Die diesem Prozeß innewohnende Eigendynamik ist als das entscheidende Element bei der Herausbildung elaborierter Buchführungstechniken zu betrachten. Zugleich können bestimmte kaufmännische Denkweisen als Folge dieses Umgangs mit 'Schrift' interpretiert werden. With an English abstract. Con un riassunto italiano.

Autorentext

Der Autor: Franz-Josef Arlinghaus wurde 1960 in Münster geboren. Nach einer Ausbildung zum Tischler studierte er ab 1983 Geschichte, Romanistik, Pädagogik und Wirtschaftspolitik in Münster (Promotion 1997). Studienaufenthalte in Madrid und Rom. Von 1991 bis 1999 war er Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 231 «Träger, Felder, Formen pragmatischer Schriftlichkeit im Mittelalter» in Münster.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Der kulturelle Kontext kaufmännischen Schreibens - Kaufmannsbildung und kaufmännische Schriftkultur - Die Überlieferungssituation als Methodenproblem - Die Datini/di Berto-Handelsgesellschaft in Avignon und ihre Rechnungsbücher - Die Struktur der Information in den verschiedenen Rechnungsbüchern - Tabelle und Volltext zur medienbedingten Notwendigkeit der Neustrukturierung der Daten - Von der 'Gedächtnisstütze' zur Kontrolle des Geschäftserfolges - Der Umgang mit Schrift und seine Wirkung auf den Nutzer.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Notiz und Bilanz
Untertitel: Zur Eigendynamik des Schriftgebrauchs in der kaufmännischen Buchführung am Beispiel der Datini/di Berto-Handelsgesellschaft in Avignon (1367-1373)
Autor:
EAN: 9783631352564
ISBN: 978-3-631-35256-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 531
Gewicht: 849g
Größe: H208mm x B146mm x T30mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.