Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Irische Legende

  • Kartonierter Einband
  • 350 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Hauptthema der Arbeit ist das 'Schottenportal' der von Iren geplanten und erbauten Kirche St. Jakob in Regensburg um die... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Hauptthema der Arbeit ist das 'Schottenportal' der von Iren geplanten und erbauten Kirche St. Jakob in Regensburg um die Mitte des 12. Jahrhunderts. Deutungsversuche der symbolischen Bilder scheiterten bisher an der begrenzten, dem jeweiligen wissenschaftlichen Fach zugehörigen Denkungweise (theologisch, architektonisch, kunsthistorisch u.a.). Diese Studie versucht daher, den Blick wesentlich zu erweitern. Dadurch kommt es nicht nur zu europäischen, sondern darüber hinaus zu weltweiten Aspekten, deren Basis im Untertitel umrissen wird. Als völlig neue Ideen-Grundlage der Portal-Symbolik stellt sich die Alchemie dar, deren Herkunft und Weiterentwicklung im mediterranen Bereich zu suchen ist. Zu den eigentlichen Kulturschöpfern und -trägern im Früh- und Hochmittelalter wird der Orden des Hl. Benediktus von Nursia.

Autorentext

Der Autor: Franz Liessem wurde 1921 in Neuwied/Rhein geboren. Nach dem Musikstudium am Mozarteum in Salzburg studierte er Philosophie und Psychologie an der Universität Salzburg und Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in Innsbruck. Von 1948 bis 1958 war er als Lehrer am Mozarteum und an Gymnasien tätig. Ab 1970 arbeitet er als Psychotherapeut.



Klappentext

Hauptthema der Arbeit ist das 'Schottenportal' der von Iren geplanten und erbauten Kirche St. Jakob in Regensburg um die Mitte des 12. Jahrhunderts. Deutungsversuche der symbolischen Bilder scheiterten bisher an der begrenzten, dem jeweiligen wissenschaftlichen Fach zugehörigen Denkungweise (theologisch, architektonisch, kunsthistorisch u.a.). Diese Studie versucht daher, den Blick wesentlich zu erweitern. Dadurch kommt es nicht nur zu europäischen, sondern darüber hinaus zu weltweiten Aspekten, deren Basis im Untertitel umrissen wird. Als völlig neue Ideen-Grundlage der Portal-Symbolik stellt sich die Alchemie dar, deren Herkunft und Weiterentwicklung im mediterranen Bereich zu suchen ist. Zu den eigentlichen Kulturschöpfern und -trägern im Früh- und Hochmittelalter wird der Orden des Hl. Benediktus von Nursia.



Zusammenfassung
quot;...ein großartiges Werk." (fantasia)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Von der Bildwerdung der Götter - Der Mittelmeerraum - Das Ungeheuer von Noves - Wahrheiten und ihre Geographie - Götter und Könige in Irland - Cormac's Chapel - Die «Rose» von Clonfert - Ewige Wirklichkeit: Quinta essentia - Peregrinatio animae.

Produktinformationen

Titel: Irische Legende
Untertitel: Mysterien, Mythen, Metamorphosen
Autor:
EAN: 9783631443859
ISBN: 978-3-631-44385-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Grundlagen
Anzahl Seiten: 350
Gewicht: 449g
Größe: H211mm x B151mm x T21mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.