Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Kritik der Religion

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Franz J. Hinkelammert (geb. 1931), Theologe und Ökonom. 1971- 1973 Berater der Unidad Popular in Chile. 1976 Mitbegründ... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Autorentext

Franz J. Hinkelammert (geb. 1931), Theologe und Ökonom. 1971- 1973 Berater der Unidad Popular in Chile. 1976 Mitbegründer des befreiungstheologischen Instituts Departamiento Ecumenico de Invest­i­gaciones in Costa Rica. 2006 Preisträger des venezuelanischen Preises "Premio Libertador". Veröffentlichungen auf deutsch u.a.: Kritik der utopischen Vernunft. Eine Auseinandersetzung mit den Hauptströmungen der modernen Gesellschaftstheorie, Luzern 1994; Der Schrei des Subjekts. Vom Welttheater des Johannesevangeliums zu den Hundejahren der Globalisierung, Münster/Luzern 2001; Befreiung denken. Grenzgänge zwischen Kontinenten und Wissenschaften. Bearbeitet und herausgegeben von Norbert Arntz, Münster/Luzern 2011; Der Fluch, der auf dem Gesetz lastet. Paulus von Tarsus und das kritische Denken, Luzern 2011.



Klappentext

"Die Kritik der Religion. Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit" zeigt das doppelte Anliegen der hier versammelten Beiträge an. Es geht um Religionskritik, d.h. um die Kritik an den Religionen und insbesondere am Christentum. Vor allem aber geht es um eine Kritik der Religionen am Zustand der Welt, konkreter: eine Religionskritik des Christentums an der Verhimmelung der Welt. Für die Autoren liegt hier auch der Konvergenzpunkt linker und christlicher Religionskritik.

Produktinformationen

Titel: Die Kritik der Religion
Untertitel: Der Kampf für das Diesseits der Wahrheit
Autor:
EAN: 9783981698244
ISBN: 978-3-9816982-4-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Institut für Theologie und Politik
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 252g
Größe: H211mm x B148mm x T12mm
Jahr: 2017