Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kannibalen der Eiszeit

  • Kartonierter Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Frühzeit der Menschheit herrscht ein Konflikt zwischen den Anhängern des Gottes der Tiefe und jenen des Himmels. Als Kannib... Weiterlesen
20%
23.10 CHF 18.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In der Frühzeit der Menschheit herrscht ein Konflikt zwischen den Anhängern des Gottes der Tiefe und jenen des Himmels. Als Kannibalen fressen die Anhänger des Tiefen-Gottes Kahin ihre Gegner.

Über die Moore des Thanuwastromes flackert ein blutiges Licht. Aber es ist nicht Morgenrot; denn Mitternacht ist kaum vorüber, und ein undurchdringliches Rauchgewölbe verhüllt jeden Strahl von oben. Fern im Osten bohrt ein wild auffahrender Vulkan, das "Brüllhorn", seinen blutigen Schlund in den feurigen Atem, den der Gott der Tiefe heute Nacht mit einem fürchterlichen Fluche ausgestoßen hat: Noch fließt dort die flüssig-zähe Lava wie blutiger Geifer aus dem Rachen des Tiefengottes auf dessen Schultern nieder, und sie leuchtet wie ein Gletscher im Morgenrot! In der Frühzeit der Menschheit herrscht ein Konflikt zwischen den Anhängern des Gottes der Tiefe und jenen des Himmels. Als Kannibalen fressen die Anhänger des Tiefen-Gottes Kahin ihre Gegner, die sie mit Lug und Tücke bekämpfen. Wer wird aus diesem Krieg als Sieger hervorgehen?

Autorentext
Achermann, Franz Heinrich Franz Heinrich Achermann ( F.H. Achermann ) ( 1. Juli 1881 in St. Erhard; gest. 18. April 1946 in Kriens) war ein Schweizer Geistlicher und Autor von Jugendbüchern. (...) Es folgte ein katholisches Theologiestudium in Sarnen, Luzern und Innsbruck. Am 12. Juli 1908 wurde er in Luzern zum Priester geweiht. Noch im gleichen Jahr trat er eine Stelle als Vikar in Schaffhausen an, wo er bis 1913 blieb. Von 1913 bis 1920 war er Vikar in Oberdorf, Kanton Solothurn. Während dieser Zeit begann er mit der Erforschung der prähistorischen Höhlen im Jura. Er war davon so fasziniert, dass er seine Erkenntnisse später in eine Reihe von Erzählungen und Romanen aus den "Wildnissen" der Stein- und Eiszeit einfliessen liess. Quelle: Wikipedia

Produktinformationen

Titel: Kannibalen der Eiszeit
Untertitel: Roman aus den Tagen der Sintflut
Autor:
Editor:
EAN: 9783741890673
Format: Kartonierter Einband
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 327g
Größe: H13mm x B205mm x T135mm
Auflage: 4. Aufl.