2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nebel am Cevedale

  • Kartonierter Einband
  • 220 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Franz Gilg beleuchtet in diesem Psychothriller vielerlei Extreme: entfesselte Kräfte, hochtrabende Ziele, tiefe Emotionen und radi... Weiterlesen
30%
22.90 CHF 16.05
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Franz Gilg beleuchtet in diesem Psychothriller vielerlei Extreme: entfesselte Kräfte, hochtrabende Ziele, tiefe Emotionen und radikale Ansichten. Die grandiose, oft auch feindlich abweisende Bergwelt kontrastiert er geschickt mit dem eigenen Mikrokosmos beengter Winterlager auf verlassenen Hütten - ein Bergkrimi, der von authentischen alpinen Erfahrungen zeugt.

Drama in den Alpen: Die 17-jährige Renate Litowski stürzt am Monte Cevedale in eine Gletscherspalte. Ihr Begleiter Dieter Reitmeier entkommt der Gefahr, vermag aber wegen des Nebels den Unglücksort nicht näher zu beschreiben. Nachdem alle Suchaktionen der Bergwacht gescheitert sind, wachsen Zweifel an der Aussage des einzigen Zeugen. Was geschah wirklich in dieser Einsamkeit aus Eis und Fels? Dreieinhalb Jahre später kehrt Dieter Reitmeier zum Cevedale zurück - mit einer Gruppe, die von seinem fürchterlichen Erlebnis nichts weiß. Andere aber wittern die Chance, ihm endlich das Geheimnis zu entreißen.

Drama in den Alpen: Die 17-jährige Renate Litowski stürzt am Monte Cevedale in eine Gletscherspalte. Ihr Begleiter Dieter Reitmeier entkommt der Gefahr, vermag aber wegen des Nebels den Unglücksort nicht näher zu beschreiben. Nachdem alle Suchaktionen der Bergwacht gescheitert sind, wachsen Zweifel an der Aussage des einzigen Zeugen. Was geschah wirklich in dieser Einsamkeit aus Eis und Fels? Dreieinhalb Jahre später kehrt Dieter Reitmeier zum Cevedale zurück - mit einer Gruppe, die von seinem fürchterlichen Erlebnis nichts weiß. Andere aber wittern die Chance, ihm endlich das Geheimnis zu entreißen. Dabei inszenieren sie ein riskantes Intrigenspiel, bei dem sich ungeahnte menschliche Abgründe auftun.

Autorentext

Der studierte Physiker Franz Gilg, Jahrgang 1963, arbeitet als Redakteur einer großen bayrischen Regionalzeitung. Zu seinen bisherigen Werken gehören Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Lyrik und Filmdrehbücher. Sein erfolgreicher niederbayrischer Regionalkrimi "Die Schüsse von Öd" ist 2000 im Verlag der Criminale erschienen. Mehrmals hat der Autor in der von ihm beschriebenen Gebirgsgruppe selbst Hochtouren unternommen.



Klappentext

Drama in den Alpen: Die 17-jährige Renate Litowski stürzt am Monte Cevedale in eine Gletscherspalte. Ihr Begleiter Dieter Reitmeier entkommt der Gefahr, vermag aber wegen des Nebels den Unglücksort nicht näher zu beschreiben. Nachdem alle Suchaktionen der Bergwacht gescheitert sind, wachsen Zweifel an der Aussage des einzigen Zeugen. Was geschah wirklich in dieser Einsamkeit aus Eis und Fels? Dreieinhalb Jahre später kehrt Dieter Reitmeier zum Cevedale zurück - mit einer Gruppe, die von seinem fürchterlichen Erlebnis nichts weiß. Andere aber wittern die Chance, ihm endlich das Geheim-nis zu entreißen. Dabei inszenieren sie ein riskantes Intrigenspiel, bei dem sich ungeahnte menschliche Abgründe auftun.

Produktinformationen

Titel: Nebel am Cevedale
Untertitel: Kriminalroman
Autor:
EAN: 9783935284776
ISBN: 978-3-935284-77-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag Der Criminale
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 220
Gewicht: 309g
Größe: H217mm x B139mm x T19mm
Jahr: 2001