Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frank Auerbachs Oeuvre

  • Kartonierter Einband
  • 380 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Studie über Frank Auerbach (geb. 1931 in Berlin) stellt das eigenwillige, farbgeladene und -bewegte Oeuvre eines K... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vorliegende Studie über Frank Auerbach (geb. 1931 in Berlin) stellt das eigenwillige, farbgeladene und -bewegte Oeuvre eines Künstlers vor, der in England zu Ruf und Ehren kam. Die der Entwicklungsanalyse vorangehende Einführung insbesondere in die englische Tradition figurativer Malerei von Whistler bis Bacon und Hockney dient hierbei als Orientierung - auch für Laien - in Sachen britischer Kunst. Sie deckt mögliche Einflüsse und Unterscheidungskriterien auf. In diesem Sinne werden ebenso Aspekte des Jüdischen in der Kunst Auerbachs beleuchtet, die im Zusammenhang mit seiner Zugehörigkeit zur vieldiskutierten "School of London" wesentlich sind. Zahlreiche Zitate aus seinem Munde runden die Untersuchungen ab, die eine neue Einstellung zur gegenstandsdarstellenden Malerei des 20. Jahrhunderts vermitteln.

Autorentext
Die Autorin: Françoise J. Mathis wurde 1964 in Burnley (England) geboren. Sie studierte Kunstgeschichte, italienische und englische Philologie an der Universität des Saarlandes mit Magisterabschluß 1989 und Promotion 1992. Seitdem arbeitet sie dort als Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin auf dem Gebiet der Malerei des 19./20. Jahrhunderts. Darüber hinaus unterrichtet sie als Referentin in der Erwachsenenbildung Kunstgeschichte und Sprachen.

Klappentext

Die vorliegende Studie über Frank Auerbach (geb. 1931 in Berlin) stellt das eigenwillige, farbgeladene und -bewegte Oeuvre eines Künstlers vor, der in England zu Ruf und Ehren kam. Die der Entwicklungsanalyse vorangehende Einführung insbesondere in die englische Tradition figurativer Malerei von Whistler bis Bacon und Hockney dient hierbei als Orientierung - auch für Laien - in Sachen britischer Kunst. Sie deckt mögliche Einflüsse und Unterscheidungskriterien auf. In diesem Sinne werden ebenso Aspekte des Jüdischen in der Kunst Auerbachs beleuchtet, die im Zusammenhang mit seiner Zugehörigkeit zur vieldiskutierten «School of London» wesentlich sind. Zahlreiche Zitate aus seinem Munde runden die Untersuchungen ab, die eine neue Einstellung zur gegenstandsdarstellenden Malerei des 20. Jahrhunderts vermitteln.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Frank Auerbach und die englische gegenstandsdarstellende Malerei des 19./20. Jahrhunderts (Whistler, Sickert, Smith, Bomberg, Coldstream, Uglow, Hodgin) - Die «School of London» (Bacon, Freud, Kossoff, Andrews, Kitaj, Hockney) - Das Jüdische an Auerbachs Kunst - Die künstlerische Entfaltung.

Produktinformationen

Titel: Frank Auerbachs Oeuvre
Untertitel: Untersuchungen zur Farbgestaltung im kontextuellen Umfeld
Autor:
EAN: 9783631463413
ISBN: 978-3-631-46341-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: 482g
Größe: H208mm x B146mm x T22mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"