Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Efficient Consumer Response - Wiedergewinnung der Produktivität

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note:... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2,3, Universität Mannheim (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Im ersten Teil der Arbeit wird die wirtschaftliche Situation auf dem deutschen Lebensmittelmarkt aufgezeigt, die die Hersteller und Händler zu einer veränderten strategischen Ausrichtung ihrer Unternehmenspolitik zwingt. Anschließend wird zunächst ECR als ein kunden- und prozeßorientiertes Konzept vorgestellt. Die Besonderheit liegt in der systemübergreifenden Optimierung sämtlicher Wertschöpfungsprozesse. Danach folgt eine Darstellung der Faktoren, die für eine erfolgreiche Realisierung von ECR innerhalb und im Umfeld der Unternehmung vorhanden sein müssen. Im Hauptteil werden die vier ECR-Hauptstrategien vorgestellt. Sie betreffen den Inforinations- und Warenfluß im Rahmen einer Effizienten Distribution, die Effiziente Sortimentgestaltung, die Effiziente Produktentwicklung und -einführung, sowie die Effiziente Verkaufsförderung. Basis jeder Strategie ist eine auf gegenseitigem Vertrauen beruhende Kooperation zwischen den Marktparteien. Im Anschluß an die Deskription der Strategien und deren Sub-Strategien werden neben den für ECR notwendigen Investitionen ausführlich die Rationalisierungsmöglichkeiten innerhalb der Kooperation aufgezeigt. Es folgt eine Beschreibung der verbesserten Nutzenstillung für den Konsumenten, Zum Abschluß dieses Kapitels wird darauf eingegangen, daß ECR nicht nur Verbesserungen mit sich bringt, sondern auch Probleme aufwerfen kann und deshalb noch ausbaufähig ist. Zum Abschluß erfolgt die Darstellung eines in einzelne Phasen gegliederten Ablaufschemas, das voll einem Unternehmen bei der Implementierung voll ECR als Leitfaden verwendet werden kann und den ungefähren Zeitaufwand determiniert. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVII 1.Probleme der Hersteller-Handelsbeziehung in der Lebensmittelbranche und Lösungsmöglichkeiten mittels Kooperation1 2.Entwicklungstendenzen in der Beziehung zwischen Hersteller und Handel3 2.1Wirtschafliche Situation im Lebensmittelbereich3 2.2Veränderte strategische Ausrichtung bei Hersteller und Handel7 2.2.1Konzentration und Internationalisierung7 2.2.2Verbraucherorientierung12 2.2.3Vertikale Kooperation14 3.Efficient Consumer Response (ECR)-Konzept und Erfolgsfaktoren für die Kooperation zwischen Hersteller und Handel21 3.1ECR - Business Reengineering in der Lebensmittelbranche21 3.2Erfolgsfaktoren für die Realisierung des ECR-K,onzepts25 3.2.1Schaffung von erfolgversprechenden unternehmensinternen Rahmenbedingungen25 3.2.1.1Unterstützung des Top Managements bei der Veränderung der Unternehmenskultur25 3.2.1.2Category Management als organisatorischer Rahmen28 3.2.1.3Effiziente Informationspolitik35 3.2.1.4Erfolgskontrolle durch den Einsatz von Meßsystemen37 3.2.2Unternehmensexterne Aktivitäten als Grundlage für die Kooperation39 3.2.2.1Wahl des Kooperationspartners und -projekts40 3.2.2.2Standardvereinbarungen im Distributionsbereich43 4.Effizienzsteigerung durch den Einsatz von ECR-Strategien46 4.1Effiziente Distribution46 4.1.1Effizienter Informationsfluß46 4.1.1.1Point of Sale (POS)-Scanning47 4.1.1.2Electronic Data Interchange (EDI)51 4.1.2Effizienter Warenfluß53 4.1.2.1Computer Assisted Ordering (CAO)53 4.1.2.2Continuous Replenishment (CRP)55 4.1.2.3Cross-Docking.57 4.1.2.4Direct Store Delivery (DSD)59 4.2Effiziente Sortimentsgestaltung61 4.2.1Analyse der Warengruppe mit Hilfe von Category Management62 4.2.2Spacemanagement auf der Basis von Handels- und Hersteller...

Klappentext

Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Im ersten Teil der Arbeit wird die wirtschaftliche Situation auf dem deutschen Lebensmittelmarkt aufgezeigt, die die Hersteller und Händler zu einer veränderten strategischen Ausrichtung ihrer Unternehmenspolitik zwingt. Anschließend wird zunächst ECR als ein kunden- und prozeßorientiertes Konzept vorgestellt. Die Besonderheit liegt in der systemübergreifenden Optimierung sämtlicher Wertschöpfungsprozesse. Danach folgt eine Darstellung der Faktoren, die für eine erfolgreiche Realisierung von ECR innerhalb und im Umfeld der Unternehmung vorhanden sein müssen. Im Hauptteil werden die vier ECR-Hauptstrategien vorgestellt. Sie betreffen den Inforinations- und Warenfluß im Rahmen einer Effizienten Distribution, die Effiziente Sortimentgestaltung, die Effiziente Produktentwicklung und -einführung, sowie die Effiziente Verkaufsförderung. Basis jeder Strategie ist eine auf gegenseitigem Vertrauen beruhende Kooperation zwischen den Marktparteien. Im Anschluß an die Deskription der Strategien und deren Sub-Strategien werden neben den für ECR notwendigen Investitionen ausführlich die Rationalisierungsmöglichkeiten innerhalb der Kooperation aufgezeigt. Es folgt eine Beschreibung der verbesserten Nutzenstillung für den Konsumenten, Zum Abschluß dieses Kapitels wird darauf eingegangen, daß ECR nicht nur Verbesserungen mit sich bringt, sondern auch Probleme aufwerfen kann und deshalb noch ausbaufähig ist. Zum Abschluß erfolgt die Darstellung eines in einzelne Phasen gegliederten Ablaufschemas, das voll einem Unternehmen bei der Implementierung voll ECR als Leitfaden verwendet werden kann und den ungefähren Zeitaufwand determiniert. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV TabellenverzeichnisVI AbkürzungsverzeichnisVII 1.Probleme der Hersteller-Handelsbeziehung in der Lebensmittelbranche und Lösungsmöglichkeiten mittels Kooperation1 2.Entwicklungstendenzen in der Beziehung zwischen Hersteller und Handel3 2.1Wirtschafliche Situation im Lebensmittelbereich3 2.2Veränderte strategische Ausrichtung bei Hersteller und Handel7 2.2.1Konzentration und Internationalisierung7 2.2.2Verbraucherorientierung12 2.2.3Vertikale Kooperation14 3.Efficient Consumer Response (ECR)-Konzept und Erfolgsfaktoren für die Kooperation zwischen Hersteller und Handel21 3.1ECR - Business Reengineering in der Lebensmittelbranche21 3.2Erfolgsfaktoren für die Realisierung des ECR-K,onzepts25 3.2.1Schaffung von [...]

Produktinformationen

Titel: Efficient Consumer Response - Wiedergewinnung der Produktivität
Autor:
EAN: 9783838601441
ISBN: 978-3-8386-0144-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Werbung & Marketing
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 189g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 1997
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen