Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erbbiologische Selektion und Euthanasie

  • Fester Einband
  • 356 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band erforscht erstmals umfassend die Geschichte der Psychiatrie im nationalsozialistischen Düsseldorf. Die vorliegende Unters... Weiterlesen
20%
38.50 CHF 30.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!

Beschreibung

Der Band erforscht erstmals umfassend die Geschichte der Psychiatrie im nationalsozialistischen Düsseldorf. Die vorliegende Untersuchung ist dabei nicht nur auf die Geschichte der Provinzial-Heil- und Pflegeanstalt Düsseldorf-Grafenberg beschränkt, sondern bezieht auch konfessionelle Einrichtungen wie die St.-Josefs-Heil- und Pflegeanstalt in Düsseldorf-Unterrath und die evangelische Heilanstalt Johannisberg in Kaiserswerth mit ein und nimmt darüber hinaus auch den Einfluss der staatlichen Gesundheitsämter und der Dienststellen der NSDAP auf die Umsetzung der nationalsozialistischen Maßnahmen in den Blick. Von der erbbiologischen Selektion und den Zwangssterilisierungen von Psychiatriepatienten bis hin zu den bei Kriegsbeginn einsetzenden Krankenmorden werden Vorgeschichte, Durchführung und Auswirkungen der nationalsozialistischen "Euthanasie" im lokalen Kontext untersucht. Der Band ist nicht nur auf die Zeit des Nationalsozialismus beschränkt, sondern stellt auch die Frage nach Kontinuitäten und Brüchen vor 1933 und nach 1945.

Produktinformationen

Titel: Erbbiologische Selektion und Euthanasie
Untertitel: Psychiatrie in Düsseldorf während des Nationalsozialismus
Editor:
Autor:
EAN: 9783898610414
ISBN: 978-3-89861-041-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Klartext
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 356
Jahr: 2002
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen