Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Preis des Purpurs

  • Fester Einband
  • 432 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(3) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Grausame Intrigen zur Zeit Kaiser Konstantins führen einen jungen Römer von Trier bis ins ferne Karthago. Trier im Jahr 275 n. Chr... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Grausame Intrigen zur Zeit Kaiser Konstantins führen einen jungen Römer von Trier bis ins ferne Karthago. Trier im Jahr 275 n. Chr.: Vom Glanz des römischen Kaiserreichs geblendet, gerät der junge Staatsbeamte Flavius immer tiefer in den Sumpf von politischen Ränkespielen und persönlichen Fehden. Um seine Frau zu retten, wird er auch noch in den Strudel der grausamen Christenverfolgungen unter Diokletian gezogen. Verzweifelt kämpft Flavius für seine Liebe, bis der zukünftige Kaiser Konstantin auf den Plan tritt...

Im Jahr 275 wird Flavius, ein junger römischer Beamter, nach Trier versetzt. Die Provinzen am Rande des Römischen Reiches sind nahezu schutzlos plündernden Barbarenhorden preisgegeben, und so müssen Flavius und seine Frau Aqmat ums Überleben kämpfen. Flavius macht schnell Karriere, doch je höher er in der Hierarchie des römischen Staates aufsteigt, desto tiefer wird er in die Intrigen und Machtkämpfe zwischen Kaisern, Gegenkaisern und Usurpatoren hineingezogen. Und nach einem katastrophal gescheiterten Feldzug findet er sich als Schiffbrüchiger am Strand Britanniens wieder. Während Flavius einem Usurpator dienen muss, spinnt in Trier sein vermeintlicher Freund und Vertrauter Aurelius ein feines Netz, mit dessen Hilfe er Flavius vernichten und die schöne Aqmat gewinnen möchte. Doch Flavius erfährt von dem Komplott, und nach einer tollkühnen Flucht aus Britannien gelingt es ihm, den Nebenbuhler zu stellen und zu vertreiben. Von nun an sind Flavius und Aurelius Todfeinde, und als Aqmat in die Christenverfolgung gerät, richten sich alle Hoffnungen auf den jungen Konstantin. Wird es ihm gelingen, die Macht in Rom zu gewinnen und dem Recht wieder Geltung zu verschaffen? Um seine Liebe zu retten, setzt Flavius noch einmal alles auf eine Karte. Vor einem sorgfältig recherchierten Hintergrund schildert Frank S. Becker ein spannendes Schicksal, das eng mit dem Aufstieg Kaiser Konstantins verknüpft ist.

Autorentext
Dr. Frank S.Becker, geboren 1952, studierte Physik und war lange in der Kommunikationsabteilung eines großen Unternehmens tätig, wo er heute das Referat Bildungspolitik leitet.Sein Interesse an der römischen Kaiserzeit und der Archäologie begann schon früh und ließ ihn zahlreiche Reisen in den Mittelmeerraum und den Nahen Osten unternehmen. Zu seinen Hobbys gehört neben dem Schreiben auch die Fotografie. Der Autor lebt mit seiner Familie in München.

Klappentext

Trier im Jahr 275 n. Chr.: Vom Glanz des römischen Kaiserreichs geblendet, gerät der junge Staatsbeamte Flavius immer tiefer in den Sumpf von politischen Ränkespielen und persönlichen Fehden. Um seine Frau zu retten, wird er auch noch in den Strudel der grausamen Christenverfolgungen unter Diokletian gezogen. Verzweifelt kämpft Flavius für seine Liebe, bis der zukünftige Kaiser Konstantin auf den Plan tritt ...

Produktinformationen

Titel: Der Preis des Purpurs
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783784431086
ISBN: 978-3-7844-3108-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Langen-Müller
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 432
Gewicht: 720g
Größe: H221mm x B154mm x T42mm
Jahr: 2007
Auflage: 2. A.
Land: DE