Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Randgänge der Mediävistik

  • Kartonierter Einband
  • 54 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Vergleichbar der Form mittelalterlicher Labyrinthe, in der die Ränder auf das Zentrum hin orientiert sind, befasst sich die Reihe ... Weiterlesen
20%
30.00 CHF 24.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Zusammenfassung
Vergleichbar der Form mittelalterlicher Labyrinthe, in der die Ränder auf das Zentrum hin orientiert sind, befasst sich die Reihe Randgänge der Mediävistik mit vermeintlich entlegenen Phänomenen mittelalterlicher Kultur. Behandelt werden konventionelle und weniger konventionelle Erscheinungsformen der Jahrhunderte vor 1500, interdisziplinäre Grenzgänge an den Rändern der verschiedenen mediävistischen Disziplinen, aber auch Bezugspunkte zwischen Mittelalter und Moderne. Die Fragestellungen führen von den nur scheinbar fernen Gegenständen der mittelalterlichen Kultur zu Aspekten der Gegenwart. Einzelne der aufgenommenen Beiträge gehen auf Vorträge zurück, die am Berner Mittelalterzentrum im Gedenken an die Berner Germanistin Maria Bindschedler gehalten wurden.

Produktinformationen

Titel: Randgänge der Mediävistik
Untertitel: Band 4
Autor:
Editor:
EAN: 9783727214493
ISBN: 978-3-7272-1449-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Stämpfli Verlag
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 54
Gewicht: 170g
Größe: H214mm x B152mm x T12mm
Jahr: 2015