Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Europäisches Recht und Computerreservierungssysteme

  • Kartonierter Einband
  • 186 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Computerreservierungssysteme sind für die Luftfahrtunternehmen ein unerläßliches Instrument zum Vertrieb von Flugverkehrsdienstlei... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Computerreservierungssysteme sind für die Luftfahrtunternehmen ein unerläßliches Instrument zum Vertrieb von Flugverkehrsdienstleistungen. Sie enthalten Informationen über Tarife, Abflug- und Ankunftszeiten sowie die in den Maschinen verfügbaren Plätze und stellen damit ein wesentliches Element im Wettbewerb zwischen den Fluggesellschaften dar. In der Arbeit werden die Möglichkeiten der Wettbewerbsbeeinflussung durch die Systeme in dem zunehmend deregulierten Luftverkehrsmarkt der Vereinigten Staaten betrachtet und die Gegenmaßnahmen der Behörden sowie die Rechtsprechung der Gerichte vor dem Hintergrund der US-amerikanischen Wettbewerbsgesetze dargestellt. Im weiteren Verlauf werden die Auswirkungen des Betriebs von CRS auf den Luftverkehrsmarkt der Europäischen Gemeinschaft erörtert und untersucht, inwieweit die bereits von den US-amerikanischen CRS bekannten Wettbewerbsbeeinträchtigungen mit den Wettbewerbsgesetzen des Vertrages wirksam bekämpft werden können.

Autorentext

Der Autor: Frank Perret wurde 1960 in Duisburg geboren. Er studierte Zahnmedizin und Rechtswissenschaft an den Universitäten Würzburg und Bremen. Nach dem Assessorexamen im Jahre 1996 in Niedersachsen erfolgte die Zulassung und Tätigkeit als Rechtsanwalt im OLG-Bezirk Celle. Im Jahre 1998 Wechsel in eine Düsseldorfer Sozietät, wo er als Partner für die Dezernate Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht und Arztrecht zuständig ist. Er promovierte 2000 an der Universität Rostock.



Klappentext

Computerreservierungssysteme sind für die Luftfahrtunternehmen ein unerläßliches Instrument zum Vertrieb von Flugverkehrsdienstleistungen. Sie enthalten Informationen über Tarife, Abflug- und Ankunftszeiten sowie die in den Maschinen verfügbaren Plätze und stellen damit ein wesentliches Element im Wettbewerb zwischen den Fluggesellschaften dar. In der Arbeit werden die Möglichkeiten der Wettbewerbsbeeinflussung durch die Systeme in dem zunehmend deregulierten Luftverkehrsmarkt der Vereinigten Staaten betrachtet und die Gegenmaßnahmen der Behörden sowie die Rechtsprechung der Gerichte vor dem Hintergrund der US-amerikanischen Wettbewerbsgesetze dargestellt. Im weiteren Verlauf werden die Auswirkungen des Betriebs von CRS auf den Luftverkehrsmarkt der Europäischen Gemeinschaft erörtert und untersucht, inwieweit die bereits von den US-amerikanischen CRS bekannten Wettbewerbsbeeinträchtigungen mit den Wettbewerbsgesetzen des Vertrages wirksam bekämpft werden können.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Situation auf dem amerikanischen Markt: Funktionsweise und wirtschaftliche Bedeutung von CRS - Formen der Benachteiligung im Wettbewerb - Regulierungsmaßnahmen der US-Behörden - Das Verhalten der CRS auf dem Markt - Die Richtlinien des Civil Aeronautic Board - Die CRS-Studie des DOT - Die Rechtsprechung zur Problematik der CRS - Die CRS in der Europäischen Gemeinschaft: Die Anwendung der Artikel 81 und 82 des EG-Vertrages auf den Luftverkehr - Die Anwendung von Artikel 81 EGV auf CRS - Die Anwendung von Artikel 82 EGV auf CRS - Die wettbewerbsrechtliche Problematik beim Zusammenschluß von CRS.

Produktinformationen

Titel: Europäisches Recht und Computerreservierungssysteme
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631369999
ISBN: 978-3-631-36999-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 186
Gewicht: 328g
Größe: H211mm x B151mm x T16mm
Jahr: 2000
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"