Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur vor dem Hintergrund der Wiedervereinigung

  • Kartonierter Einband
  • 261 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Infolge der in den letzten Jahren noch schärfer hervortretenden Engpässe in den öffentlichen Budgets wird die Möglichkeit einer pr... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Infolge der in den letzten Jahren noch schärfer hervortretenden Engpässe in den öffentlichen Budgets wird die Möglichkeit einer privaten Finanzierung von Verkehrsinvestitionen wieder stärker diskutiert. Die vorliegende Arbeit soll einen Überblick über die verschiedenen Modelle geben. Dies sind nicht nur Vorschläge zu einer reinen Privatfinanzierung, sondern ebenso Ansätze, die auf eine Veränderung des Status quo in Deutschland abzielen. Parallel wird die Praktikabilität der Modelle vor dem Hintergrund der deutschen sowie europäischen Gegebenheiten bewertet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei den internationalen Erfahrungen zu dieser Thematik gewidmet. Die genaue Differenzierung zwischen einer privaten Finanzierung und einer Finanzierung über privatrechtliche Gesellschaften ist sehr wichtig und erweist sich als möglicherweise erfolgsentscheidendes Moment. Es wird deutlich, daß die öffentlich geführte Diskussion - öffentliche und/oder private Initiative? - der Komplexität dieser Frage nicht gerecht wird.

Autorentext

Der Autor: Frank O. Schmidt wurde 1962 in Celle geboren. Im Anschluß an eine Bankausbildung mit nachfolgender Tätigkeit als Kreditreferent studierte er Volkswirtschaft an der Universität Freiburg im Breisgau. Von 1990 bis 1993 arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an verschiedenen Lehrstühlen, als Kreditreferent bei einer deutschen Großbank sowie als Dozent für Volkswirtschaft und Bankbetriebslehre. Seit Mitte 1993 ist er Mitarbeiter der Firma Deutsche Immobilien-Vermittlungsgesellschaft mbH, Gruppe Deutsche Bank.



Klappentext

Infolge der in den letzten Jahren noch schärfer hervortretenden Engpässe in den öffentlichen Budgets wird die Möglichkeit einer privaten Finanzierung von Verkehrsinvestitionen wieder stärker diskutiert. Die vorliegende Arbeit soll einen Überblick über die verschiedenen Modelle geben. Dies sind nicht nur Vorschläge zu einer reinen Privatfinanzierung, sondern ebenso Ansätze, die auf eine Veränderung des Status quo in Deutschland abzielen. Parallel wird die Praktikabilität der Modelle vor dem Hintergrund der deutschen sowie europäischen Gegebenheiten bewertet. Ein besonderes Augenmerk wird dabei den internationalen Erfahrungen zu dieser Thematik gewidmet. Die genaue Differenzierung zwischen einer privaten Finanzierung und einer Finanzierung über privatrechtliche Gesellschaften ist sehr wichtig und erweist sich als möglicherweise erfolgsentscheidendes Moment. Es wird deutlich, daß die öffentlich geführte Diskussion - öffentliche und/oder private Initiative? - der Komplexität dieser Frage nicht gerecht wird.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Modelle zur Finanzierung von Verkehrsinfrastruktur - Verkehrsfinanzierung im internationalen Vergleich - Überlegungen zu Infrastrukturinvestitionen - Transfer der Projektfinanzierung auf Verkehrsinvestitionen.

Produktinformationen

Titel: Die Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur vor dem Hintergrund der Wiedervereinigung
Untertitel: Privatfinanzierung: Eine Alternative zur öffentlichen Finanzierung?
Autor:
EAN: 9783631466759
ISBN: 978-3-631-46675-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 261
Gewicht: 369g
Größe: H327mm x B151mm x T18mm
Jahr: 1994
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"