Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Utopie als Ideologie

  • Fester Einband
  • 368 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Frank-Lothar Kroll, 1959 in Aachen geboren, studierte in Bonn und Köln Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und R... Weiterlesen
20%
93.80 CHF 75.05
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.

Beschreibung

Autorentext
Frank-Lothar Kroll, 1959 in Aachen geboren, studierte in Bonn und Köln Geschichte, Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Religionswissenschaften, Inhaber der Professur für Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts an der Technischen Universität Chemnitz. Kroll amtierte ab 1992 als Präsident der Werner Bergengruen-Gesellschaft e. V., erhielt 1996 den Louis Ferdinand Preis des Preußeninstituts und ist seit 1996 Ordentliches Mitglied der Preußischen Historischen Kommission sowie seit 2006 deren amtierender Vorsitzender.

Klappentext

Ideengeschichtliche Analysen des Nationalsozialismus sind rar, obwohl gerade der Ideologie für Erscheinung und Wirklichkeit des Dritten Reiches größte Bedeutung zukommt. Auf um so lebhafteres Interesse darf daher das neue Buch von Frank-Lothar Kroll zählen. Er rekonstruiert die entscheidenden ideologischen Grundprägungen des Nationalsozialismus anhand des Geschichtsverständnisses seiner politisch-ideologischen Hauptakteure. Adolf Hitler, Alfred Rosenberg, Richard Walter Darré, Heinrich Himmler und Joseph Goebbels stehen im Mittelpunkt der Darstellung, also jene ideologischen Repräsentanten des Regimes, die nach 1933 in dessen Spitzenpositionen wirkten und denen der Nationalsozialismus zugleich einen wesentlichen Beitrag zu seiner Weltanschauung verdankte. Das Bild, das sich die 'Meisterdenker' des Nationalsozialismus von der Geschichte - und damit auch von der Zukunft - machten, setzt der Autor eindrucksvoll mit ihrem realen politischen Handeln in Verbindung. Er liefert damit einen neuen, höchster Beachtung werten Beitrag zu der wieder heiß umstrittenen Frage nach dem 'Was' und 'Warum' des Dritten Reiches.

Produktinformationen

Titel: Utopie als Ideologie
Untertitel: Geschichtsdenken und politisches Handeln im Dritten Reich
Autor:
EAN: 9783506748270
ISBN: 978-3-506-74827-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schöningh
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 368
Gewicht: 728g
Größe: H239mm x B165mm x T37mm
Jahr: 2016
Auflage: 2., durchges. Aufl. 1999
Land: DE